Nettetal: Bestselleradaption "Er ist wieder da" auf der Bühne

Nettetal : Bestselleradaption "Er ist wieder da" auf der Bühne

Am Sonntag, 12. März, 20 Uhr, gastiert das Westfälische Landestheater mit dem Theaterstück "Er ist wieder da" nach dem Roman von Timur Vermes in der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, in Lobberich.

Vermes' Debutroman wurde millionenfach verkauft und zwischenzeitlich auch verfilmt. Er entwirft ein Szenario, in dem Adolf Hitler wiederauftaucht: 2011, mitten in Berlin, wacht er auf und erkennt nichts wieder. Er macht sich auf den Weg, etwas Vertrautes zu finden. Dass ihn junge Leute nicht erkennen, irritiert ihn stark. Als er sich nach dem Weg zur Reichskanzlei erkundigt, wird er lachend gefragt, ob er von Stefan Raab oder vom Kerkeling kommt. Schließlich geht er in einen Kiosk, um das Datum herauszufinden. Ihm wird schwarz vor Augen.

Er wird gefragt, wo er auftritt, ob er ein Programm hat, ob er noch andere Rollen kann. Alle halten ihn für einen Schauspieler, der seine Rolle mit unglaublicher Konsequenz durchzieht. Er wird vom Fernsehen entdeckt, sein Auftritt in einer Comedy-Show wird ein Youtube-Hit, er wird zu einem Medienereignis. Während er damit beschäftigt ist, sein radikales Programm zu vermitteln, wird er, Adolf Hilter, als Comedian betrachtet.

Info Eintrittskarten (15 Euro) bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Ruf 02153 8984141, E-Mail: nettekultur@nettetal.de. Etwa für Schüler, Studenten und Auszubildende gibt es ermäßigte Karten (neun Euro).

(RP)
Mehr von RP ONLINE