Nettetal: Bert Rex - Virtuose des Unperfekten

Nettetal: Bert Rex - Virtuose des Unperfekten

Ein gelungener Auftakt für den ersten Zauberabend in der ausverkauften Werner-Jaeger-Halle: Der Magier aus Berlin verblüffte rund 450 Zuschauer

Mit einer kleinen gelben Feder-Boa brachte Magier Bert Rex die Zuschauer in der voll besetzten Werner-Jaeger-Halle zum Johlen und ließ sie vor Lachen beben. Das ein scheinbar unscheinbarer Mann solche Emotionen zu wecken vermag - das war Magie beim ersten Zauberabend, den Zauberkünstler Schmitz Backes in Nettetal organisiert hatte. Backes, auch Macher des Rheinischen Varietés, kündigte eine Fortsetzung an.

Bert Rex, vielen als Moderator aus dem Düsseldorfer Apollo-Varieté bekannt, sorgte für bezaubernde Stunden. Den Programmtitel "Magie auf die harte Tour" strafte der kleine Thüringer Lügen: mit einem höflichen Auftreten im Frack, mit einem verschmitzten Lächeln, das Ältere an Theo Lingen erinnern kann, und mit humorigen Wortspielen. Nahezu sanft verging die Zeit. Viele wunderten sich darüber, wie schnell der Abend vorbei war.

Ob mit indischem Seil, japanischem Seidenpapier oder australischen Tüchern: Bert Rex erwies sich als Virtuose des Unperfekten. Für die verschollene Assistentin Mary fand er Ersatz im Publikum. Conny, Kiki und Sandra durften sich neben Rex wie Königinnen fühlen. Die männlichen Assistenten kamen, etwa bei der Befreiung aus der Zwangsjacke, zwar weniger gut weg, doch alle konnten sich über eine Medaille zum Abschied und den herzlichen Beifall des Publikums freuen.

  • Nettetal : "Zauberabend"-Reihe startet mit Berliner Magier

Feuermagie mit einem Feuerzeug, Kartentricks, wandernde Eier - Bert Rey präsentierte seine Tricks charmant, gekonnt und überraschend. Ein Höhepunkt: das Zeitlupen-Zusammenspiel mit Schmitz Backes, bei dem beide die gelbe Boa aus der geschlossenen Flasche verschwinden und einen 50-Euro-Schein vom einen zum anderen wandern ließen. Nostalgisch die aufwendige, kaum gezeigte Nummer mit Holzkopf als Zauber-Riese.

Für Aufregung sorgte zu Beginn ein Schwächeanfall in einer vorderen Reihe. Ärzte und Helfer aus dem Publikum kümmerten sich, ein Rettungswagen wurde alarmiert. Bert Rex unterbrach kurz, verzauberte sein Publikum danach auch rasch wieder - Michael Backes teilte später mit, dass die Ohnmacht gut überstanden worden sei und kündigte eine erneute Einladung an.

Viel Beifall für einen souveränen Künstler und einen Abend voll skurrilen Humors.

(busch)