1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Beim Neujahrsempfang werden acht "Nettetaler" verliehen

Nettetal : Beim Neujahrsempfang werden acht "Nettetaler" verliehen

211 Gäste, 80 Stühle und ganz viele Häppchen: Die Stadt bereitet sich auf ihren großen Empfang vor

Im Ratssaal wird es am kommenden Samstag voll: Bürgermeister Christian Wagner lädt ab 11 Uhr zum Neujahrsempfang ein. "Erstmals wird bei dieser Gelegenheit auch der Nettetaler verliehen", erklärt Rathaus-Sprecher Jan van der Velden. Das hat inhaltliche Gründe. Denn Bürgermeister Wagner hat den Empfang 2017 unter das Motto "Zukunftschancen nutzen - Gemeinsinn bewahren gestellt". Und das passt genau zu dieser Auszeichnung.

Vor rund drei Wochen hat das Team der Nettezentrale die gedruckten Einladungen in die Post gegeben. Erhalten haben sie 211 Gäste; nur sieben haben bisher abgesagt. Auf grauem, dicken Papier lädt Nettetals Bürgermeister ein. Er will dabei eine Bilanz des vergangenen Jahres ziehen und einen Ausblick auf 2017 geben. "Der Bürgermeister nimmt sich Zeit, seine Rede selbst zu schreiben. Im vergangnen Jahr waren es 24 DiN-A4-Seiten, wenn auch in Schriftgröße 15", so der Rathaus-Sprecher. Für Wagner sei es auch eine Gelegenheit, mit Vertretern von Vereinen und Verbänden zu sprechen. Auf der Gästeliste stehen Vorsitzende von Vereinen, Vertreter von Hilfsdiensten wie DRK und THW oder Schulleiter.

  • Neuzugang für den SC Union Nettetal:
    Neuzugang bei Union Nettetal : Rabjon Goga bringt albanische Offensivpower
  • Der diesjährige Gewinner Raphael Gisbertz (Mitte)
    Ratingen : Sieger des Trimborn-Preises bedanken sich mit Konzert
  • Ab der B-Jugend lief Toni Weis
    Toni Weis vom ASV Süchteln : Ein Eigengewächs, verwurzelt beim Heimatverein

Für sie wird der Ratssaal mit 80 Stühlen eingerichtet, dazu kommen Stehtische. "Die werden mit weißen Hussen bestückt, dazu kommen Blumen. Nichts Pompöses, aber ansprechend", nennt es Jan van der Velden. Rathaus-Caterer Wolff hat schon ausreichend Teller sowie Gläser für Sekt, Orangensaft und andere Softdrinks parat. Auf Besteck kann verzichtet werden: Gereicht werden unterschiedliche Canapés, etwa mit Lachs und Käse. Die Kosten für den Empfang schätzt van der Velden auf "rund 1200 Euro".

Verliehen wird dann auch der Nettetaler an Bürger, die sich für die Stadt eingesetzt haben. Zudem geht der Taler an Ratsmitglieder, die mehr als drei Legislaturperioden dem Stadtrat angehören. "Es gibt drei Kategorien: Der Nettetaler in Bronze geht an Bürger, die sich etwa für ihren Stadtteil verdient gemacht haben. Wer sich für die gesamte Stadt eingesetzt hat, kann den Nettetaler in Silber erhalten", sagt van der Velden. Nur zwei Mal sei bisher die höchste Auszeichnung, der Nettetaler in Gold, verliehen worden. Einen erhielt der frühere Bürgermeister Karl Reulen. Er war es 1971 auch, der die Tradition der Neujahrsempfänge begründete. Seit dem Bau des Rathauses am Doerkesplazz 11 im Jahr 1999 finden die Empfänge dort und auch in einem größeren Rahmen statt.

Nach dem Empfang? Dann wird rasch aufgeräumt. "Das dauert nicht länger als nach einer Ratssitzung", sagt van der Velden.

(busch-)