Nettetal Baugesellschaft plant Neubau

Nettetal · Eine konkrete Maßnahme hat die Breyeller CDU in Gang setzen können: Die Baugesellschaft Nettetal AG hat zugesagt, auf einem Grundstück zwischen dem Curanum Seniorenheim und der Straße "Am Kastell" barrierefreie Wohnungen zu errichten. "In unmittelbarer Nähe zu Curanum, Generationenspielplatz, Kindergarten und Ortszentrum ist das ein guter Standort", meint Ratsmitglied Christian Stein.

Die CDU habe darauf gedrängt, dass die Baugesellschaft "endlich auch mal wieder etwas in Breyell unternimmt", wie Holger Michels unterstreicht. Man sähe genauso gerne, dass auch in Breyell Wohnungen für Studenten geschaffen werden. Man fühle sich von der Baugesellschaft in letzter Zeit vernachlässigt. "Traditionell macht das Unternehmen viel in Kaldenkirchen und auch in Lobberich, jetzt sind wir mal dran", meint Michels.

Aber das Unternehmen wird einen Impuls liefern, der möglicherweise die Bürger ermuntern wird, sich an der Fragebogen-Aktion zu beteiligen. Unter der Überschrift "Wohnen und Leben in Breyell – Wie wollen Sie künftig hier leben?" sind zehn Fragen entwickelt worden, die auch Freiräume zur Beantwortung lassen. Die Fragen stehen auch auf der Internetseite des Breyeller Ortsausschusses. Die Verantwortlichen sichern Teilnehmern absolute Anonymität zu.

Vorstandsmitglied Uwe Seewald hat eine Datenbank entwickelt, die bei der Auswertung den schnellen Zugriff und die Verknüpfung von Informationen ermöglicht. Und so hoffen die Initiatoren, dass viele Haushalte auf Fragen antworten. Am Ende sollen die Ergebnisse im Herbst nach Abstimmung mit dem Stadtverband in den städtischen Leitzielprozess 2015 plus eingearbeitet werden.

breyell.cdu-nettetal.de

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort