1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Auf dem Weg zum Integrationsrat

Nettetal : Auf dem Weg zum Integrationsrat

Aus dem Ausländerbeirat soll ein Integrationsrat werden: Einen solchen ins Leben zu rufen, empfahl der Ausländerbeirat einstimmig dem neuen Stadtrat, der im November seine Arbeit aufnimmt. Der Integrationsrat setzt sich zusammen aus unmittelbar gewählten Mitgliedern und solchen, die der Stadtrat bestellt. Der Ausländerbeirat stellte fest, dass er die Arbeit der vergangenen Jahre grundsätzlich positiv beurteilt. Besonders wurde der lebendige Diskussionsprozess über das vom Ausländerbeirat initiierte "Netzwerk Integration" hervorgehoben. Künftig soll in dem neuen Gremium eine stärkere Verzahnung von Migrantenvertretern und Ratsmitgliedern gegeben sein.

"Der Integrationsrat böte die Möglichkeit, die bisherige Integrationsarbeit des Ausländerbeirates fortzusetzen", sagte Yavuz Tahid. Befürwortet der neue Stadtrat die Bildung eines Integrationsrates, werden ausländische Bürger aufgerufen, ihre Vertreter zu wählen. Dies könnte in der konstituierenden Sitzung des Stadtrates am 3. November erfolgen. Als möglicher Wahltermin wurde der 7. Februar 2010 genannt. Spätestens im März 2010, so hieß es im Ausländerbeirat, könnte der Integrationsrat gebildet werden. FRAGE DES TAGES

(RP)