A61 in Nettetal: Motorradfahrer stirbt bei Unfall

A61 in Nettetal : Motorradfahrer stirbt auf A61

Der 27-Jährige hatte den Grünstreifen touchiert und sich überschlagen.

Ein 27-jähriger Motorradfahrer aus Krefeld ist am Ostermontag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 tödlich verletzt worden. Wie die Autobahnpolizei mitteilte, war es gegen 14.20 Uhr auf der Fahrspur Richtung Venlo – etwa in Höhe der „Breyeller Kurve“ – zu dem Unfall gekommen.

Laut Augenzeugen war der Motorradfahrer bei dem Versuch, ein Fahrzeug zu überholen, auf den Grünstreifen zwischen Mittelleitplanke und Fahrbahn gekommen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und überschlug sich. Für den 27-Jährigen kam jede Hilfe zu spät; er verstarb noch an der Unfallstelle. Das Motorrad rutschte über die Fahrbahn und blieb mehrere hundert Meter vor der Unfallstelle liegen. Kurz nach dem Unfall staute sich der Verkehr rund vier Kilometer bis Süchteln zurück.

Die Autobahn wurde mehrere Stunden bis zum frühen Abend zwischen Nettetal und Kaldenkirchen-Süd komplett gesperrt; der Verkehr wurde in Boisheim abgeleitet. Die Polizei hatte nach dem Unfall den aufgestauten Verkehr zunächst über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 18 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

(mrö)
Mehr von RP ONLINE