1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: 5800 Lichter zum Fest

Nettetal : 5800 Lichter zum Fest

Die Werbegemeinschaft "Kaldenkirchen Aktiv" will ihren Kunden wieder eine besinnliche Zeit bereiten und viele Besucher in die Innenstadt locken. Denn so klingeln auch in den Läden die Kassen. Das Lichterfest ist der Höhepunkt.

Weihnachten ist den Mitgliedern der Werbegemeinschaft "Kaldenkirchen Aktiv" eine Herzensangelegenheit. Das spürt man, wenn sie von ihren Aktionen – im Rahmen des Lichterfestes und des lebendigen Adventskalenders – sprechen, die sie für dieses Jahr geplant haben. Vom "Vorweihnachtskommerz" mit Spekulatius schon im September wollen sie nichts wissen – auch wenn sie, schließlich sind sie Geschäftsleute, wohl nichts gegen klingelnde Kassen in ihren Läden haben. Also wird gegen den Trend verfrühter Vorweihnacht die Weihnachtsbeleuchtung in der Fußgängerzone erst am Freitag vor dem ersten Advent eingeschaltet.

Erlös für den guten Zweck

Seit 16 Jahren sorgen die 5800 Lämpchen hoch über den Straßen für eine bezaubernde Atmosphäre, und aus diesem Grund gibt es genauso lange schon das Lichterfest, das "Kaldenkirchen Aktiv" Jahr für Jahr organisiert. In diesem Jahr werden am Wochenende 2. bis 4. Dezember rund 40 Anbieter ihre (vor-)weihnachtlichen Waren und Köstlichkeiten in der einheitlich gestalteten Budenstadt in der Fußgängerzone anbieten. Der Erlös soll lokalen wohltätigen Zwecken zugutekommen – in all den Jahren sind bisher insgesamt mehr als 55 000 Euro zusammengekommen.

  • Nettetal : Werbering Kaldenkirchen aktiv plant Lichterfest
  • Nettetal : Lichterfest in Kaldenkirchen ein Erfolg
  • Nettetal : Kaldenkirchen stimmt sich mit Licht und Musik auf Adventszeit ein

Los geht es am Freitag, 2. Dezember, um 17 Uhr im Zelt, das in diesem Jahr erstmals für den lebendigen Adventskalender an der Ecke Kehrstraße/Jahnstraße aufgestellt wird. Nachdem um 18 Uhr der Kindergarten Brigittenheim sein Adventstürchen geöffnet hat, spielt ab 19 Uhr die Band "Nice Valley" unter dem Motto "Rock trifft Weihnachten". Am Samstag geht es von 9 bis 12 Uhr weiter mit dem beliebten Kinderflohmarkt in der Fußgängerzone, zu dem sich die Kleinen bis einen Tag vorher bei Wäsche Selke oder Herrenmoden Fritz Schouren anmelden können. Um 14.30 Uhr präsentiert im Zelt die Tanzgarde von "Alles det met" eine Reise um die Welt, bevor dort um 16 Uhr die evangelische Kirche ihr Adventstürchen öffnet. Ab 18.30 Uhr sorgt das "Musik Team" für Hüttengaudi – "aber auf ruhige Art", wie Claudia Willers, Vorsitzende des Werbegemeinschaft, versichert.

Am Sonntag öffnen die Buden wieder ab 11 Uhr ihre Türen, und um 13 Uhr unterhält die Akustik-Cover-Rock-Band "Dos Hombres" die Gäste im Zelt, bevor um 16 Uhr die Volksbank ihr Adventstürchen öffnet. Das Lichterfest klingt im Zelt aus mit der Kreisfeuerwehrkapelle, die ab 16.30 Uhr spielt und ab 18 Uhr die Veranstaltung "Kaldenkirchen singt" begleitet. Dabei sind alle Bürger gefragt, ihre Stimmen zum Klingen zu bringen – wobei sie von den Mitgliedern von "Kaldenkirchen Aktiv" unterstützt werden.

(RP)