1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: 2500 Tore geschossen

Nettetal : 2500 Tore geschossen

Seit zehn Jahren findet das Fußballturnier "soccer@midnight" zweimal im Jahr statt. Eine Bilanz zeigt: Die Jugend-Großveranstaltung ist eine Erfolgsgeschichte und dient der Integration.

Die Jugend-Großveranstaltung soccer@midnight fand in diesem Jahr bereits zum 20. Mal statt und stellte nicht nur bei den Teilnehmern, sondern auch im Zuschauerbereich einen neuen Rekord auf. Bei der Jubiläumsveranstaltung war das Turnier bei den Kindern und Jugendlichen mehr denn je gefragt.

Aber auch auf der Tribüne in der Sporthalle der Lobbericher Hauptschule fanden sich so viele Zuschauer wie nie zuvor ein und verfolgten die spannenden Spiele. "Soccer@midnight ist immer noch stark gefragt", sagte Streetworkerin Marie Lusie Hellekamps, die gemeinsam mit ihren Mitstreitern aus den Nettetaler Jugendzentren und dem Jugendzentrum Kolibri in Bracht ein Resümee der vergangenen zehn Jahre zog.

Insgesamt 24 Mannschaften hatten sich zum Jubiläums-Turnier gemeldet. "Die diesjährigen Meldungen übertrafen alle Erwartungen", sagte Dirk Engels vom Jugendzentrum Oase in Breyell, der die Turnierleitung seit Bestehen des soccer@midnight innehat. "Seit zehn Jahren findet das Turnier nun schon zweimal jährlich statt, wir haben dabei 440 Mannschaften begleitet, die aus etwa 3500 Spielern gebildet wurden", ergänzte Eva Cappel von der Oase.

  • Nettetal : Jetzt für ein langes Soccer-Turnier anmelden
  • Das kleinste aller 88 Sternbilder ist
    Ein Blick in die Sterne : Was 2022 am Himmel über Viersen passiert
  • Beate Guse, 54, arbeitet seit den
    Beate Guse von der Aids-Beratung im Kreis Viersen : „Die Diskriminierung ist schlimmer als HIV“

"Die rekordverdächtige Besucherzahl von 900 Jugendlichen beim Jubiläums-Turnier konnte zwar in der Vergangenheit nicht immer erreicht werden, aber wir schätzen, dass wir insgesamt über 10 000 junge Leute aktivieren konnten", so Eva Cappel weiter. Es gab ungefähr 700 Spiele, die ausgetragen wurden und bei denen mehr als 2500 Tore gefallen sind. Die Mannschaften haben in den zehn Jahren 130 Pokale und noch viele weitere Sachpreise gewinnen können.

"Und wenn jemand von Integration redet, soll er mal zu unserem Turnier kommen", sagte Marie-Luise Hellekamps. Denn Mädchen und Jungen aus mehr als 20 Nationen nahmen auch am Jubiläumsturnier wieder teil. "Wir leben und spielen Integration", sagte Hellakamps. Rekorde über Rekorde also. Geht es nach dem Willen der Ausrichter, geht es auch im nächsten Jahr weiter, und es werden wieder zwei soccer@midnight-Turniere stattfinden.

(RP)