Nettetal: 13. Kneipenfestival begeistert die Nachtschwärmer

Nettetal: 13. Kneipenfestival begeistert die Nachtschwärmer

In sieben Lokalitäten spielten Bands

Am Samstag wurde es voll in Kaldenkirchens Kneipen. Die Organisatoren des Nettetaler Bierkontors luden zum 13. Nachtschwärmer-Kneipenfestival in sieben verschiedene Lokalitäten ein. In jeder von ihnen spielte eine Band aus einem anderen musikalischen Genre. Durch die verschiedenen Spielzeiten konnten die Gäste dabei von einer Kneipe zur nächsten ziehen, ohne eine Band zu verpassen.

Einen der ersten Auftritte legte die einzige Frau des Abends, Keshia Thiede, hin. Im Weinhandel Küveler an der Wallstraße saß die 20-jährige Singer-Songwriterin mit ihrer Akustik-Gitarre zwischen den Weinregalen, während die Besucher mit einem Glas Wein in der Hand ihrer Stimme lauschten. Mit ruhigen Tönen präsentierte sie Cover von Ed Sheeran und Sia genauso wie ihre Eigenkompositionen. Seit sie elf ist, schreibt sie Songs: "Meistens handeln meine Lieder von Liebe. Einiges davon ist echt und anderes frei erfunden", sagt die Auszubildende zur Heilerziehungspflegerin. Der Auftritt beim Kneipenfestival ist der erste große für Thiede, "mein Ziel ist es, dass noch mehr Leute meine eigenen Lieder hören können".

  • Nettetal : Kneipenfestival für Nachtschwärmer in Kaldenkirchen

Gleich nebenan drangen die lauten Instrumenten-Klänge der sechsköpfigen Reggae-Band "Betrayers of Babylon" aus dem Noa auf die Straße. Luks, Marvin, Oli, Noah, Lukas und Simon spielen schon seit sieben Jahren zusammen. Beim Kneipenfestival sind sie das erste Mal dabei: "Das Konzept gefällt uns sehr gut. Besonders schön ist das für so eine kleine Stadt. Normalerweise spielen wir vor jüngerem Publikum, aber auch so kann sich, denke ich, jeder mit unseren Songs identifizieren", sagt Luks, Sänger der Band.

Für richtig gute Stimmung sorgten auch die Jungs der Rockabilly-Band "Rockameier", die im Quartier Latin die Bühne rockten. Das Moerser-Quartett trat stilecht mit Hut, Hemd und Hosenträgern auf. Außerdem waren beim diesjährigen abwechslungsreichen Kneipenfestival mit dabei: The U2s, die Fitches, Dirtbag aus den Niederlanden und die Schrammeletten.

(leab)
Mehr von RP ONLINE