1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Zwei Brandeinsätze in Repelen

Moers : Zwei Brandeinsätze in Repelen

Viel zu tun am Wochenende: Die Feuerwehr löschte ein brennendes Wohnmobil und den Brand in einer Lagerhalle.

Die Moerser Feuerwehr musste am Wochenende zu zwei Bränden ausrücken. In der Nacht zu Samstag meldete eine Zeugin ein brennendes Wohnmobil in der Leuschnerstraße. Das Fahrzeug brannte fast vollständig aus. Während der Löscharbeiten mussten zehn Personen ihre Wohnungen vorsorglich verlassen. Durch die Hitze des Brandes wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Ein 29-jähriger Moerser konnte in der Nähe des Schauplatzes als möglicher Brandstifter festgenommen werden.

Am Sonntagmorgen bemerkte ein Passant eine Rauchentwicklung im Bereich der Straße Am Pattberg und alarmierte umgehend Polizei und Feuerwehr. Wie sich herausstellte kam der Rauch aus einer 200 mal 50 Meter großen, überdachten Lagerhalle. Die Einsatzkräfte der Hauptwache Moers sowie des Löschzuges Repelen verschafften sich Zugang und konnten schnell den Brandherd ausfindig machen. In einer offenen Lagerbox brannten zirka 30 Tonnen Aktivkohle. Aufgrund der Brandentwicklung und der umfangreichen Löschmaßnahmen forderte der Einsatzleiter der Feuerwehr Moers Christian Heekeren einen weiteren Löschzug zur Unterstützung zur Einsatzstelle.

Mit der Hilfe von Löschschaum und einem Hohlstrahlrohr konnte der Brand durch mehrere Trupps unter Atemschutz nach zweieinhalb Stunden gelöscht werden. Ein Radlader der ansässigen Firma unterstützte die Einsatzkräfte beim entfernen des Brandgutes. Die Feuerwehr Moers war mit drei Löschzügen und 45 Einsatzkräften vor Ort.

(RP)