1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Neukirchen-Vluyn: Zwei Baugebiete sind schon "ausverkauft"

Neukirchen-Vluyn : Zwei Baugebiete sind schon "ausverkauft"

Mit der Vermarktung weiterer Bauabschnitte auf Niederberg hat die RAG-Montan Immobilien ein neues Kapitel der Erfolgsgeschichte aufgeschlagen. Am Ende der Sommerferien wird das Landschaftsband offiziell eröffnet.

Als beim Tag der Offenen Tür vor zehn Tagen der nächste Bauabschnitt auf Niederberg vorgestellt wurde, war für viele Teilnehmer die Entscheidung längst gefallen. Sie sicherten sich mit dem offiziellen Startschuss ihr Grundstück. 37 Grundstücke, im Schnitt mit 500 Quadratmetern Fläche, waren im Angebot. 15 davon waren vorab reserviert "von denjenigen, die beim Bauabschnitt IIa nicht zum Zuge kamen", sagt Wirtschaftsförderer Hans-Willi Pergens. Eine Woche später waren dann alle Baustellen vergeben oder reserviert. Innerhalb kurzer Zeit sind zwei Baugebiete auf Niederberg sozusagen "ausverkauft".

Das heißt 38 Grundstücke im Baugebiet IIa und 37 im Abschnitt IIb. Aktuell laufen die Erschließungsarbeiten für das Gebiet IIa, die im August abgeschlossen sein sollen, die für das zweite Gebiet folgen umgehend und sollen zum Jahresende beendet sein. "Wir hatten eine wirklich dynamische Nachfrage, so dass innerhalb kurzer Zeit ein komplettes Gebiet vermarktet wurde", sagt Pergens. Der Grundstückspreis zog mit 220 Euro pro Quadratmeter in beiden Baugebieten.

  • Neukirchen-Vluyn : Niederberg bekommt ein grünes Band
  • Neukirchen-Vluyn : Niederberg entsteht auch im Internet
  • Kamp-Lintfort : RAG Montan Immobilien baut eine Grundwasserreinigungsanlage

Die Baufortschritte sind täglich zu beobachten. Auch am Bendschenweg mit neuem Kreisverkehr, der fast fertiggestellt ist. Die Baustelle wird noch über eine Ampelschaltung geregelt und hat wegen der abenteuerlich anmutenden Verkehrsführung bereits Autofahrer und Radfahrer in leichte Aufregung versetzt. Die Freigabe des gestalteten Straßenabschnitts soll Ende Juni erfolgen. Dann werden Fahrradfahrer weiterhin von dem rot gepflasterten Radweg direkt in den Kreisverkehr geführt. "Wir haben es hier nicht dem Sondermodell Neukirchen-Vluyn zu tun", kontert Pergens. "Es handelt sich um ein empfohlenes wie etabliertes Modell bundesweit."

Das Landschaftsband, das über 800 Meter von der Tersteegenstraße über die Niederrheinallee bis zum Bendschenweg führt, wird nach den Sommerferien als Fuß- und Radweg offiziell eröffnet. 2000 Meter "laufende Wege" wurden erstellt, 360 Bäume wie Vogelkirsche, Erle, Esche, Ahorn und Birke gepflanzt. Hinzu kommen 3300 Sträucher, 3700 Bodendecker und 40 000 Quadratmeter Rasen.

Auch die Gewerbefläche Süd, Höhe Fritz-Baum-Allee, mit 60 000 Quadratmetern soll zeitnah in Angriff genommen. Die Erschießung soll noch in diesem Jahr erfolgen, Baubeginn ist für Mitte 2014 geplant. Die weiteren Grundstücksnachfragen sind gezielt, die Hälfte bereits vermarktet. Eine ähnliche Zeitschiene gilt für die Skateranlage. Aufgrund der guten Vermarktung, der konstanten Nachfrage "haben wir als Stadt gemeinsam mit der RAG Montan Immobilien eine kurzfristige Weiterentwicklung der Ostfläche im Blick", sagt Pergens.

(RP/rl)