Moers: Winterlandschaften mit Pinsel und Farbe

Moers: Winterlandschaften mit Pinsel und Farbe

Winterweiße Landschaften, dick eingemummelte Spaziergänger in einem nebeligen Wald, und immer wieder Bäume voller Schnee. "Ein Wintermärchen" heißt die Ausstellung, die jetzt in der inzwischen vom SCI Moers übernommmen ehemaligen "Volksschule" zu sehen ist. Gemalt hat die Bilder die Kölner Künstlerin Ingeborg Schega. Die, ursprünglich aus der Oberpfalz stammende, gelernte Bürokauffrau hat mit ihnen die winterlichen und spätherbstlichen Erinnerungen an ihre einstige Heimat mit Pinsel und Farbe festgehalten. Es sind, wenn man die Motive und Farben betrachtet, sehr rege Erinnerungen, in denen vor allem Bäume eine wichtige Rolle spielen. Mal stehen sie schlank und licht vor einem himmelblauem Hintergrund, dann wieder liegen sie zart mit Schnee bedeckt als gefällte Holzstapel am Wegesrand oder verschwinden als diffuse Silhouetten hinter einem weißen Vorhang aus dicht herabfallenden Schneeflocken.

Doch nicht alle Waldmotive sind so märchenhaft, wie es der Ausstellungstitel vermuten lässt. Manchmal bilden die Bäume auch eine beängstigende Barriere aus schlangenartig geformten dunklen Stämmen auf einem dramatisch orangefarbigen Boden oder heben sich als wirres Geäst schwarz vor einer roten Lichtquelle ab. Andere Motive, wie eine Herde Wildpferde im Schnee oder auch eine junge Frau, die mit einem knallroten Schirm durch eine winterweiße Alleenlandschaft spaziert, entsprechen dagegen ebenso den Erwartungen wie die Darstellung einer spätherbstlichen Blätterpracht oder die eines Zweiges mit sattroten Beerenfrüchten. Die Bilder sind überwiegend realistisch gemalt. Bis auf eine Ausnahme, die in einer großformatigen Doppelausführung eine aus zahlreichen zarten Farbnuancen bestehende, nebelartige Fläche zeigt. Die Ausstellung von Ingeborg Schega findet im Rahmen einer von der Stadt Moers geförderten Initiative zum Thema "innovative Seniorenarbeit" statt, an der sich auch die Sci-Organisation beteiligt. Wie schon seit geraumer Zeit im SCI Nachbarschaftshaus in der Annastraße praktiziert, werden demnächst überwiegend niederrheinische Künstlerinnen und Künstler die Gelegenheit erhalten, ihre Werke in der ehemaligen Moerser "Volksschule" auszustellen.

Die Ausstellung "Ein Wintermärchen" ist bis zum 31. März zu besichtigen.

(lang)