1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

„Willkommen, Baby!“: Antworten, Tipps und Geschichten, die Mut machen

„Willkommen, Baby!“ : Antworten, Tipps und Geschichten, die Mut machen

Mit dem positiven Schwangerschaftstest vor Augen fragen sich werdende Eltern: Wie geht’s jetzt eigentlich weiter? Um was müssen wir uns kümmern? Um was jetzt sofort, um was erst später? In unserem Schwerpunkt kümmern wir uns um Antworten.

Es gibt vermutlich kein anderes Ereignis, das das Leben eines Menschen so tiefgreifend und langfristig verändert wie die Geburt eines Kindes. Die Freude ist riesengroß, aber dann tauchen doch viele Fragen auf. Mit dem positiven Schwangerschaftstest vor Augen fragen sich werdende Eltern: Wie geht’s jetzt eigentlich weiter? Um was müssen wir uns kümmern? Um was jetzt sofort, um was erst später? In unserem Schwerpunkt „Willkommen, Baby!“ geben wir Antworten und Tipps, erzählen Geschichten, die Mut machen.

So haben uns Jessika und Alexander Cornelißen aus Xanten von ihrem persönlichen Kostenpflichtiger Inhalt Fahrplan durch die Schwangerschaft berichtet.
Hebamme Eva Humke aus Neukirchen-Vluyn gibtKostenpflichtiger Inhalt Tipps zu verschiedenen Entspannungsmethoden während der Schwangerschaft.

Mutter Mergita Smakolli erzählt die Geschichte ihrer Kostenpflichtiger Inhalt Tochter, die viel zu früh auf die Welt zu kommen drohte – und schließlich im Bethanien-Krankenhaus gesund das Licht der Welt erblickte.

Psychologin Carolin Landers, Leiterin der Ehe-, Familien- und Lebensberatung in Dinslaken und Wesel, erklärt, warum die Zeit nach der Geburt eine „natürliche Krise“ für die Partnerschaft ist – und wie man sie überwindet.

Wir haben aufgeschrieben, wie man in Xanten nach der Schwangerschaft wieder fit wird ...

... und geben einen Kostenpflichtiger Inhalt Überblick über die Geburtskliniken in der Region.

Im Kostenpflichtiger Inhalt Angebot für frühe Hilfen finden junge Familien maßgeschneiderte Unterstützung bei Fragen rund um ihr Kind.

Zwei Mütter „ü 40“ erzählen zudem, Kostenpflichtiger Inhalt warum es beim Thema Schwangerschaft ein „zu alt“ aus ihrer Sicht nicht gibt.