1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Neukirchen-Vluyn: Weihnachtsstimmung auf Bloemersheim

Neukirchen-Vluyn : Weihnachtsstimmung auf Bloemersheim

Alle zwei Jahre wird das Wasserschloss bei Vluyn die Kulisse für einen beliebten Markt im Advent. Die Veranstalter versprechen eine Mischung aus Bewährtem und Neuem. Es gibt auch eine Bimmelbahn.

Weihnachtsmärkte gibt es viele, doch der auf Schloss Bloemersheim gilt als besonders stimmungsvoll. Leider findet er nur alle zwei Jahre statt, doch in diesem Jahr ist es wieder soweit. Am zweiten Adventswochenende verwandelt sich das Gelände rund um das historische Wasserschloss der Neukirchen-Vluyner Gutsfamilie von der Leyen wieder in eine weihnachtliche Zauberwelt.

Insgesamt 80 Verkaufstände, davon etwa die Hälfte aus dem Ort selber, werden den Besuchern dort wie immer zwei Tage lang eine Fülle schöner, kunsthandwerklicher Dinge und kulinarischer Köstlichkeiten anbieten. "Wir haben bei der Auswahl der Anbieter vor allem Wert auf Qualität und Originalität gelegt", erklärte Hans-Willi Pergens, der neue Wirtschaftsförderer von Neukirchen-Vluyn, gestern bei einem Pressetermin auf dem Schloss.

Dabei dürften viele, wie zum Beispiel die Landfrauen mit ihrem Kuchenstand und der örtliche Lionsclub mit seinem Kinderkarussell, den regelmäßigen Besuchern des Bloemersheimer Weihnachtsmarktes bereits vertraut sein.

Eine Delegation aus der befreundeten britischen Stadt Buckingham wird dagegen zum ersten Mal ihre englischen Gaumenfreuden anbieten. Die Mischung aus Gewohntem und Neuem gilt auch für das kulturelle Rahmenprogramm. Wieder mit dabei sind in diesem Fall am Samstagabend der Moerser Sänger und Entertainer Dirk Elfgen und am Nachmittag sein Gesangskollege Karl Timmermann, neu wird sein, dass die bisherige musikalische Untermalung des Marktgeschehens an beiden Tagen diesmal live von jungen Musikschülern und -studenten erfolgt.

Darüber hinaus werden sich ebenfalls an beiden Tagen eine bezaubernde Schneekönigin, ein Saxofonspieler und ein lustiger Weihnachtselefant unter die Besucher mischen.

Die lebendige Krippe im Innenhof fällt dieses Jahr weg und wird durch eine stimmungsvolle Beleuchtung des Schlosses ersetzt. Geblieben ist dagegen der kostenlose Anreiseservice per Shuttlebus in vier verschiedenen Linien bis zum Bloemersheimer Weg, wo (und das ist ebenfalls neu) diesmal eine Bimmelbahn namens "Rasende Berta" die Besucher auf Wunsch ins Zentrum des Geschehens weitertransportieren wird.

Der Bloemersheimer Weihnachtsmarkt findet am Samstag, den 8. Dezember zwischen 12 und 21 Uhr und am Sonntag, den 9. Dezember von 11 bis 19 Uhr statt. Der Eintritt beträgt vier Euro (3,50 im Vorverkauf), Kinder unter 140 Zenitmeter Körpergröße haben freien Eintritt.

Weitere Informationen zum Programm und den Haltestellen der Zubringerbusse finden sich in einem der zahlreichen örtlichen Geschäfte und öffentlichen Einrichtungen ausgelegten Faltblatte und im Internet unter

www.weihnachtsmarkt-bloemersheim.de

(lang)