1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: WDR zeichnet Runge-Schüler aus

Moers : WDR zeichnet Runge-Schüler aus

Die Gesamtschüler haben eine digitale Themenrallye zu ihrem Lieblingsort, der Bibliothek, gestaltet.

Zu ihrem Lieblingsort haben Schülerinnen und Schüler der Hermann-Runge-Gesamtschule die Bibliothek Moers auserkoren. Für ihren Beitrag zu dem Thema hat die Schule beim WDR-Wettbewerb "Wir durch NRW" einen Preis erhalten. Die Redaktion von "Planet Schule" und Bildungspartner NRW hatten die dritten bis sechsten Klassen in Nordrhein-Westfalen aufgerufen, digitale Themenrallyes zu ihren Lieblingsorten zu gestalten.

Die 14 Schülerinnen und Schüler der Bibliotheks-AG der fünften Klassen haben verschiedene Aufgaben und Rätsel zusammengefasst, mit denen Gleichaltrige auf spielerische Art die Angebote der Bibliothek Moers entdecken. So muss man ein Buch auf dem Kopf jonglieren oder die "Hüterin des Wissens" - eine Bibliothekarin - wohlgesonnen stimmen.

Dafür haben die Jugendlichen auch eigene Rätsel entwickelt und gemalt. "Intuitiv, innovativ und informativ", bewertete die Jury den Moerser Beitrag. Für ihr Engagement haben die Schüler in Preisgeld in Höhe von 300 Euro erhalten. Lehrerin Jutta Samoyski hat das Projekt für die Hermann-Runge-Schule betreut. "Ziel war unter anderem, der Umgang mit unterschiedlichen Medien und das Tablet als Arbeitsgerät zu nutzen", sagt Frauke Buer von der Kinder- und Jugendbibliothek.

  • „Eine traurige Nachricht“: FZX-Leiter Ludwig Ingenlath
    Xanten sagt Wiesn 2022 ab : „Wir wollen kein Oktoberfest, bei dem die Gäste unzufrieden sind“
  • Leeres Festzelt an der Xantener Südsee
    Karten bleiben gültig : Oktoberfest in Xanten fällt auch 2022 aus - das sind die Gründe
  • Werner und sein Sohn Mike Röös
    Fußball-Schiri aus Menzelen leitete S04-Testspiel mit : „Schalke-Werner“ im Rampenlicht

Die Kinder können die Bibliothek als Aufenthaltsort wahrnehmen, sich wohlfühlen und merken, dass die Bibliothek mehr ist als nur Bücher auszuleihen. "Die außerschulische Lernumgebung schafft ein anderes Lernklima und durch das dortige Medienangebot gibt es neue Möglichkeiten des Zusammenarbeitens", sagt Jutta Samoyski.

Dass ihre Schülerinnen und Schüler die Bibliothek als Lieblingsort gewählt haben, ist für Schulleiterin Gerhild Brinkmann nicht verwunderlich: "Unsere Schüler sind gerne in der Bibliothek. Die Angebote werden auch rege für den Unterricht genutzt." Mit dem Bildungszentrum, in dem die Bibliothek zu finden ist, sieht die Schulleiterin einen "Bildungscampus" direkt in der Innenstadt.

Mit der Bibliothek hat die Hermann-Runge-Gesamtschule eine gute Partnerin gefunden. "Lokale Bildungspartnerschaften sind wichtig", sagt Gerhild Brinkmann. Grundlage für diese Arbeit sind die Kooperationsverträge zwischen Bibliothek und Schulen, die in Kürze erneuert werden.

(RP)