1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Rheurdt: Vorerst wird nicht in Kiga investiert

Rheurdt : Vorerst wird nicht in Kiga investiert

Es ist schon einige Monate her, da gab es im katholischen Kindergarten in Rheurdt einen Einbruch. Dabei wurde ein Tresor gestohlen und aufgebrochen. Laptops und Geld fielen den Dieben in die Hände. Die Täter wurden nicht ermittelt.

Damals überlegte Pfarrer Norbert Derrix laut, ob es nötig sein könnte, im Kindergarten St. Nikolaus eine Alarmanlage zu installieren. Doch derzeit ist die Pfarrgemeinde nicht bereit, noch viel Geld in das Gebäude zu investieren. Der Grund: Die Bausubstanz der Einrichtung am Meistersweg ist gut 60 Jahre alt, es wird nun überlegt, ob eine Renovierung oder ein Neubau die richtige Lösung ist.

"Diese Entscheidung wird voraussichtlich in den nächsten Wochen fallen", meint Derrix. Das hänge letztlich davon ab, ob Gelder vom Landschaftsverband beziehungsweise vom Kreis fließen. "Im Moment warten wir auf einen Bescheid von der Kreisverwaltung", berichtet der Geistliche. Mündlich habe man ihm zwar mitgeteilt, dass alles in Ordnung gehe, doch Derrix will erst einmal abwarten, bis er die Zusage als Schriftstück in Händen hält. Für ein U-3-Kind gebe es theoretisch 20 000 Euro Förderung, rechnet der Pfarrer vor. "Es muss sich am Ende zeigen, ob die Summe für einen Umbau reichen würde."

Die Erfahrungen mit den Behörden in diesem Fall sind für die Pfarrgemeinde St. Martinus nicht die besten. Einen Antrag auf Förderung habe man bereits vor geraumer Zeit gestellt, doch irgendwie sei das Papier in einer Amtsstube hängengeblieben und nicht weiter bearbeitet worden. Erst ein Nachhaken habe den Prozess wieder in Gang gebracht.

Die Pfarrgemeinde St. Martinus, die die Kirchsprengel Rheurdt, Schaephuysen und Tönisberg umfasst, hat insgesamt drei Kindergärten. Neben der Einrichtung in Rheurdt sind es der St.-Hubertus-Kindergarten in Schaephuysen und der St.-Antonius-Kindergarten in Tönisberg.

Mehr über die Kindergärten und ihre jeweiligen Projekte erfahren Interessierte auf der Internetseite der Pfarrei unter

www.hubertus-nikolaus.de

(s-g)