1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Unterführung wird wieder für den Verkehr geöffnet

Moers : Unterführung wird wieder für den Verkehr geöffnet

Die kurzfristig gesperrte Unterführung der Rheinhausener Straße unter den Bahngleisen wird heute wieder für den Verkehr geöffnet. Das teilte die Enni gestern mit. Die Sperrung war notwendig geworden, weil sich Putz- und Betonteile gelöst hatten.

Unterdessen hat die Linken-Fraktionsvorsitzende Gabriele Kaenders scharfe Kritik an dem Kunstprojekt geäußert, das die Unterführung verschönern sollte und durch die jüngsten Beschädigungen stark in Mitleidenschaft gezogen wurde: "Defizite der Bahn in allen Bereichen - ob Kundenfreundlichkeit, Service, Pünktlichkeit, Sauberkeit und Bürgernähe - sind seit langem hinreichend bekannt. Gerade deshalb sollte die Stadt erst gar nicht den Versuch unternehmen, die Verantwortlichkeit in diese Richtung zu schieben. Die Kunstwerke hätten bei dem Untergrund überhaupt nicht angebracht werden dürfen", schreibt sie.

Ein schlichter weißer Anstrich, für Graffiti oder zur Bemalung durch eine Schulklasse hätte gereicht und in regelmäßigen Abständen für kleines Geld erneuert werden können, sagt Kaenders. Insgesamt habe "diese absolut unnütze Maßnahme den Steuerzahler unfassbare 170 000 Euro gekostet, bezuschusst über das Projekt ,Soziale Stadt'", beklagt Kaenders.

Das sei "Geld, welches jetzt an allen Ecken und Kanten fehlt, egal ob im städtischen oder im Landeshaushalt."

(cbr)