1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Über Moers nach Xanten: Ab 15. November fährt RB 31 wieder nach Plan

Von Duisburg über Moers nach Xanten : Ab 15. November fährt die RB 31 wieder nach Plan

Vom Tisch ist die anvisierte Umleitung der Regionalbahn von Moers über Oberhausen zum Duisburger Hauptbahnhof, wie sie von der Politik gefordert wurde.

Der Abriss der einsturzgefährdeten Cölve-Brücke startet am kommenden Montag. Ab 15. November fahren RB 31 und RE 44 dann wieder nach normalem Plan. Darauf haben sich der VRR und die Bahn verständigt.

Das erfuhr Julia Zupancic, CDU-Fraktionsvorsitzende im Moerser Stadtrat und Landtagskandidatin für Moers und Neukirchen-Vluyn, am Donnerstag vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. „Jetzt haben die Pendlerinnen und Pendler und alle übrigen Bahnfahrenden endlich einen konkreten Termin, ab dem sie nicht mehr umständlich und zeitraubend in Busse umsteigen oder die Schienenumleitung nutzen mussten, um der maroden Cölve-Brücke zu entgehen“, sagt Zupancic. Frank Heidenreich, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR), ist auch stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates des Verbundes. Er dankte den Städten Moers und Duisburg sowie der Bahn für die jetzt doch zügige Umsetzung des Abrisses.

 Die Umsetzung des Abrisses war aber wohl nicht nur aus Eigennutz in Angriff genommen worden. Die DB Netze und die Nordwestbahn hatten Schadenersatzforderungen nicht ausgeschlossen. Ihr Vorwurf: Untätigkeit der Beteiligten bei der Instandhaltung der Brücke.

  • Die RB 31 soll bald wieder
    Nach Abriss der Cölve-Brücke : Ab 15. November fahren RB 31 und RE 44 wieder nach normalem Fahrplan
  • Die Nordwestbahn verkehrt derzeit nur eingeschränkt
    Zuglinie RB 31 zwischen Xanten und Duisburg : Neuer Fahrplan um das Nadelöhr Cölve-Brücke
  • Wegen akuter Einsturzgefahr wurde die Cölve-Brücke
    Zwischen Moers und Duisburg : Auftrag zum Abriss der Cölvebrücke ist erteilt

Vom Tisch ist jetzt aber die anvisierte Umleitung der RB 31 von Moers über Oberhausen zum Duisburger Hauptbahnhof, wie sie von der Politik gefordert wurde. „Das lohnt sich jetzt nicht mehr, wenn der Abriss so schnell über die Bühne geht“, so Heidenreich. Aufgrund der Sperrung der Cölve-Brücke bei Trompet müssen die Fahrpläne der Linien RB 31 und RE 44 erneut angepasst werden. Für beide Linien sind Schienenersatzverkehre eingerichtet.

Die Ersatzfahrpläne, die zunächst vom 25. Oktober bis 14. November gelten, sind auf der Website der NordWestBahn unter www.nordwestbahn.de verfügbar. Bis einschließlich 24. Oktober gilt der bereits veröffentlichte Ersatzfahrplan.