1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Streit in Moers-Repelen: Mehrere Verletzte und Rettungshubschrauber

Hubschrauber im Einsatz : Blutige Auseinandersetzung in Moers mit mehreren Verletzten

An einem Gehöft im Moerser Stadtteil Repelen soll es am Dienstagmittag zu einem Streit mit mehreren Verletzten gekommen sein. Was wir bis jetzt wissen.

In Moers-Repelen ist es am Dienstagmittag zu einer blutigen Auseinandersetzung gekommen. Wie die Polizei am Abend mitteilte, wurden bei einem Streit um einen Autokauf drei Personen durch Stichwaffen, zwei von ihnen schwer. Sie kamen in Krankenhäuser. Die Hintergründe seien noch unklar, berichtete die Polizei Duisburg. Zwei Männer und eine Frau wurden vorläufig festgenommen. Laut Polizei kennen sich einige der beteiligten Personen untereinander. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen.

Nach Informationen unserer Redaktion soll sich die Tat in oder an einem Gehöft an der Lintforter Straße / Kamper Straße ereignet haben. Die Immobilie soll zur Zwangsversteigerung stehen.

Zeugenschilderungen zufolge lief dort ein Mann blutüberströmt über die Straße – verfolgt von einem weiteren Mann mit einer Waffe in der Hand.

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, ein Hubschrauber der Polizei kreiste eine Zeit lang über dem Stadtteil. Die Lintforter Straße zwischen Niephauser Straße und Lintforter Straße  wurde rund um den Tatort gesperrt, die Sperrung  wurde gegen 16.15 Uhr aufgehoben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.