"Street Food & Music"-Festival in Moers - von Mittwoch bis Sonntag auf dem Kastellplatz

Lifestyle in Moers : „Street Food and Music“-Festival zum zweiten Mal auf dem Kastellplatz

Die Zahl der Food-Stände hat sich von elf auf 20 erhöht. Gegessen und gefeiert wird diesmal an fünf Tagen – von Mittwoch bis Sonntag.

Frisch zubereitete Cocktails, internationale Küche und Live-Bands – auch dieses Jahr verspricht das „Street Food & Music Festival Moers“ wieder Sommergefühle auf dem Kastellplatz. Zum zweiten Mal findet das Feinschmecker-Event in Moers vom 19. bis zum 23. Juni statt. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr erstreckt sich das kulinarische Erlebnis über fünf, anstatt drei Tage.Das Festival öffnet seine Tore mittwochs und freitags von 16 bis 22 Uhr. Donnerstags, samstags und sonntags geht es schon ab 12 Uhr los, endet am Sonntag aber bereits um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Auch dieses mal verspricht Veranstalter Alexander Binevitch von „Just Festivals“ eine bunte Auswahl an vornehmlichen internationalen Street-Food-Ständen. „Ob nun französische Crêpes, würziges Butterhähnchen aus Indien, Pulled-Pork-Burger aus der USA oder Bubble Waffeln, für Jedermann ist etwas dabei. Die Anzahl der Food-Stände hat sich im Vergleich zum letzten Jahr von elf auf 20 erhöht“, erzählt Binevitch. Sogar für veganes und vegetarisches Essen wird gesorgt.

Die neuen Stände, wie auch die Bühne, sollen nicht wie 2018 nur ein Drittel, sondern etwa die Hälfte des Kastellplatzes einnehmen. Sascha Maes, gelernter Koch und Lebensmitteltechniker, nimmt auch dieses Jahr wieder mit seinem Wrap-Mobil am Festival teil. „Als der ,Street Food’-Hype nach Deutschland kam, entschloss ich mich für die Selbstständigkeit mit einer mobilen Küche. Die Veranstaltung kam immer sehr gut bei den Besuchern an, da wir ausschließlich frische und hochwertige Produkte anbieten. Zum Ende hin sind viele Foodtrucks komplett ausverkauft“, berichtet Maes. Zusätzlich werden alkoholische und nicht alkoholische Getränke angeboten.

Ein weiterer Höhepunkt sind die Solo-Künstler und die Live-Bands. Von Reggae-Songs über deutschsprachige Texte bis hin zu stimmungsvollen Rock- und Pop-Songs ist alles dabei. Die Live-Bands treten abends ab 18 Uhr auf – am Sonntag wird den ganzen Tag lang live gespielt.

„Die Vielfalt des Festivals sorgt für eine besondere Stimmung des Wohlfühlens“, verspricht Sabine Blum von „Fett und Wirtz“. Zusammen mit der Sparkasse Niederrhein fördert das Autohaus das Event finanziell. Bei der „Entdecke Mini“-Aktion am Samstag und Sonntag können Autos bis zu einer Stunde lang probegefahren werden, der Sonntag ist Familientag.

Mehr von RP ONLINE