RP und Sparkasse stellen Hochschulstandort vor: Stipendium hilft, sich aufs Studium zu konzentrieren

RP und Sparkasse stellen Hochschulstandort vor : Stipendium hilft, sich aufs Studium zu konzentrieren

Mona de Groot und Katja Komp sind zwei Studentinnen an der Fakultät Kommunikation und Umwelt, die in den Genuss eines besonderen Stipendiums gekommen sind. Der Grafschafter Lions Club in Moers hatte sich 2012 zu seinem 50-jährigen Bestehen eine besondere Form der Förderung ausgedacht.

Seit Oktober 2012 unterstützt der Club die Studentinnen mit monatlich 300 Euro für zwei Jahre: "Es ist eine schöne Anerkennung. Ich habe mich sehr gefreut, dass gute Leistungen im Studium honoriert werden", betont Katja Komp. "Und das Stipendium hilft sehr dabei, sich voll auf das Studium konzentrieren zu können." Gute Studienleistungen, ehrenamtliches Engagement und ein überzeugendes Motivationsschreiben seien die Voraussetzungen gewesen, um in die Auswahl für das Stipendium zu kommen. Katja Komp, die sich zu der Zeit in der Hospizinitiative engagierte, erfüllte alle Kriterien.

Monat de Groot studiert im neuen Masterstudiengang Digital Media. Foto: Dieker, Klaus (kdi)

Die 26-Jährige aus Hamminkeln hat im Februar inzwischen ihr Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie mit dem Bachelor of Science beendet und tritt jetzt den Master in International Management und Psychology an. Vor dem Studium absolvierte sie eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau. "Mir war klar, dass ich nach der Ausbildung ein Studium anschließen würde. Da ich mich sehr für Personalarbeit interessiert habe, traf es sich gut, dass an der Hochschule Rhein-Waal der Studiengang Arbeits- und Organisationspsychologie angeboten wurde." Katja Kamp kann sich gut ihre berufliche Zukunft im Bereich des Employer Brandings vorstellen. "Die weichen Faktoren wie eine zufriedene Mitarbeiterschaft gewinnen in Unternehmen immer mehr an Bedeutung", schätzt sie ihre Aussichten nach dem Studium positiv ein.

Auch Mona de Groot aus Kleve hat ihr Studium des Informations- und Kommunikationsdesigns an der Fakultät Kommunikation und Umwelt mit dem Bachelor of Science abgeschlossen und tritt in diesem Semester das Masterstudium im neuen Studiengang Digital Media an. "Mich interessiert alles, was man gestalten kann", sagt die Studentin. Für ihre Bachelor-Arbeit hatte sie eine Werbekampagne für ihren Ruderclub entwickelt, in dem sie sich ehrenamtlich engagiert. "Ich habe einen Facebook-Auftritt und Plakate gestaltet. Sie hängen bei uns im Verein, aber auch in einem Hotel in Kleve", freut sich die Lions-Stipendiatin, die nach dem Realschulabschluss und vor dem Studium am Berufskolleg für Technik in Moers Gestaltungstechnische Assistentin gelernt hatte. Zurzeit absolviert sie ein Praktikum in einer Werbeagentur und kann es sich gut vorstellen, nach dem Studium diesen Berufsweg einzuschlagen. "Das Praktikum hat mich in dieser Frage bestätigt", sagt Mona de Groot. Dass der Grafschafter Lions Club sie mit dem Stipendium unterstütze, sei für sie eine große Ehre.

(RP)
Mehr von RP ONLINE