Moers: Stiftung unterstützt das Kulturzimmer

Moers: Stiftung unterstützt das Kulturzimmer

Neukirchen-Vluyn (pogo) Das Kulturzimmer an der Hochstraße hat eine neue Internet-Homepage. Möglich wurde sie durch die finanzielle Unterstützung der Niederrheinische Diakoniestiftung. Auf www-kulturzimmer.org werden die Projekte des Kulturzimmers und des in den gleichen Räumen liegenden Frauenzimmers dokumentiert sowie Termine veröffentlicht - wie ein für den 28.

Neukirchen-Vluyn (pogo) Das Kulturzimmer an der Hochstraße hat eine neue Internet-Homepage. Möglich wurde sie durch die finanzielle Unterstützung der Niederrheinische Diakoniestiftung. Auf www-kulturzimmer.org werden die Projekte des Kulturzimmers und des in den gleichen Räumen liegenden Frauenzimmers dokumentiert sowie Termine veröffentlicht - wie ein für den 28.

April geplanter Spielenachmittag für junge Männer. Im Frauenzimmer lernen geflüchtete Frauen die deutsche Sprache, knüpfen Kontakte und planen Ausflüge. Das "Kulturzimmer" ist insbesondere Treff für Flüchtlinge, die sich künstlerisch betätigen möchten. Die syrische Musikgruppe Heimatlos, die dort regelmäßig geprobt hat, nutzt es jedoch nicht mehr. "Sie möchte sich allein weiterentwickeln", sagte gestern Konrad Göke, der das Kulturzimmer gemeinsam mit seinem Sohn Frederik Göke betreut.

  • Ausfälle beim „Niederrheiner“ : RB 31: Eine Lösung ist nicht in Sicht

Das Foto zeigt (v.l.) Gürdal Türker (Grafschafter Diakonie, Flüchtlingsbetreuer), Frederik Göke, Flora van Hofe (Grafschafter Diakonie, Betreuerin im Frauenzimmer), Joachim Reuter und Renate Ufermann (Niederrheinische Diakoniestiftung) sowie Zymbal-Spieler Angel Angelov vor dem Kulturzimmer.

(RP)
Mehr von RP ONLINE