Lesefest: Sonneck-Schüler präsentieren Kinderbücher

Lesefest: Sonneck-Schüler präsentieren Kinderbücher

Zum neunten Mal präsentierten die Schülerinnen und Schüler des Grundschulbereichs der Sonneck-Schule ihre Lieblingsbücher den Klassenkameraden. Das jährliche Lesefest zog die 66 jungen Leser und ihre Lehrer in seinen Bann. In der vorangegangenen Projektwoche hatten sich die Kinder in ihren Klassen intensiv mit ihrer Lieblingslektüre befasst und sie zum Teil mit szenischem Spiel, Musik oder Stockpuppen ergänzt. Nun wurden die Ergebnisse einer dreiköpfigen Jury und den anderen Schülerinnen und Schülern präsentiert.

Großen Applaus gab es für Klassiker wie den Räuber Hotzenplotz, Max und Moritz, die Olchis und das Sams oder Aktuelles wie das letzte Einhorn oder die Drachenjäger-Akademie. Burkhard Grün, Leiter der Grundschule war begeistert: "Es ist wunderbar zu sehen, wie vor phantasievoller und selbst entworfener Kulisse lebhaft gelesen und gespielt wurde."

(RP)