Inner Wheel: Schüler wedeln beim Skikursus im Zillertal 17 iPads für die Gesamtschule Chiara Peuster geht als beste Vorleserin in Regionalwettbewerb Kulturtaschen und Herzkissen

Inner Wheel : Schüler wedeln beim Skikursus im Zillertal 17 iPads für die Gesamtschule Chiara Peuster geht als beste Vorleserin in Regionalwettbewerb Kulturtaschen und Herzkissen

Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Moers waren jetzt Anfang Januar bei einem Skikompaktkurs für eine Woche im österreichischen Gerlos im Zillertal.

Zahlreiche Jungen und Mädchen haben durch das Angebot der Geschwister-Scholl-Gesamtschule das Skifahren erlernt oder bereits vorhandene Fähigkeiten erweitert und stark verbessert, heißt es bei der Schule.

Die besten Vorleser und Vorleserinnen der Klassen im Jahrgang sechs der Anne-Frank-Gesamtschule in Moers mit ihren Büchern und der Gewinnerin Chiara Peuster (rechts). Foto: AFG

Der Lernerfolg auf den Skiern war sowohl für die vielen Anfänger als auch die Fortgeschrittenen groß, freuten sich die Lehrer.

Die Gruppe des Skikompaktkurses hatte schnell zu einem sozialen Miteinander gefunden, die Stimmung war durchweg positiv und die Jugendlichen haben beim Skikompaktkurs in diesem Jahr viel Spaß gehabt. Mit Naturerlebnissen in den Bergen durch Wandern und Skifahren, aber auch durch das Toben im Schnee wurde allen ein Erlebnisraum geboten, den viele noch nie so erfahren hatten.

Zum Anfang des neuen Jahres freuen sich die Schülerinnen und Schüler der Hermann-Runge-Gesamtschule (HRG) über eine Erweiterung ihres Unterrichtes in digitaler Hinsicht. Die 17 neuen Tablets, die ab Januar zur Verfügung standen, sprechen für eine "DIGILosophie", die die Kompetenzen aller im Unterricht und darüber hinaus bereichern soll.

Das Projekt ist ein Schritt im Bereich Medienkompetenz und Unterrichtsqualität an der HRG. Ein Schwerpunkt liegt in den jüngsten Jahrgängen 5 und 6, wo die Möglichkeiten der iPads im Rahmen des Schulprogrammschwerpunktes "Vielfalt fördern und Kompetenzen stärken" erprobt werden. Weitere Einsatzmöglichkeiten der modernen Technologie liegen im "Junior Science Café", einer von Oberstufenschülern inhaltlich und logistisch vorbereiteten Podiumsdiskussion mit Experten aus Wissenschaft und Kommune; eine Veranstaltung, die mittlerweile im vierten Jahr an der HRG stattfindet.

Schulleiterin Gerhild Brinkmann freute sich: "Eine der größten Veränderung auch für Schule liegen in Zukunft in der Verfügbarkeit und Bereitstellung von Informationen. Um diesem Anspruch zeitgemäß zu folgen, haben schon im vergangenen Jahr die ersten Vorbereitungen für das iPad-Projekt angefangen."

Finanziert wurde ein großer Teil der Geräte für den Start vom Förderverein der Schule, aber auch aus Gewinnen der Schule bei Wettbewerben und nicht zuletzt durch eine Spende der Sparda Bank West an den Förderverein der Hermann-Runge-Gesamtschule.

Chiara Peuster aus der Klasse 6e konnte jetzt den Vorlesewettbewerb an der Anne-Frank-Gesamtschule für sich entscheiden. Mit einem selbstgewählten Textausschnitt aus "Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen" von Catharine Wilkins punktete sie bei der Jury und überzeugte auch beim Pflichttext aus "Henry Smart: Im Auftrag des Götterchefs" von Frauke Scheunemann.

Gelesen wurde zum ersten Mal in der Schulbücherei der Schule. Claudia Kuznitius, Leiterin der Schulbücherei, Mitglieder der Schülervertretung und Schülerzeitung, und Michael Murmann als Vertreter der Schulleitung hörten als Jury zu. Chiara wurde mit einem Büchergutschein von der Schule geehrt und nimmt nun am Regionalwettbewerb der Schulen teil.

Die 228 Inner-Wheel-Serviceclubs in Deutschland engagierten sich am "Tag der guten Tat". In Moers engagierte sich der Inner Wheel Club an diesem Tag für das Frauenhaus, das von dem Sozialdienst katholischer Frauen geführt wird und Frauen, auch mit ihren Kindern vor häuslicher Gewalt Schutz und Anlaufstelle bietet. Dafür spendeten die Inner-Wheelerinnen prall gefüllte Kulturtaschen mit Toilettenartikel. Eine Herzensangelegenheit sind die selbstgenähten Herzkissen, die dem Chefarzt der Gynäkologie des St. Josef Krankenhauses, Dr. Jens Pagels, für die Brustkrebspatientinnen in seiner Abteilung überreicht wurde.

(RP)