Geschichte Und Kultur: Neue Angebote und Klassiker bei Stadtführungen

Geschichte Und Kultur : Neue Angebote und Klassiker bei Stadtführungen

Moerser Geschichte und Kultur live erleben: Mit neuen Angeboten und bekannten Klassikern präsentiert sich das aktuelle Programm der Moerser Stadtführungen. Interessierte können aus 25 verschiedenen Themenführungen an 86 festgelegten Terminen auswählen.

Dabei sind beliebte Angebote wie verschiedene historische Rundgänge, Abend- und Nachtwanderungen - etwa durch die Altstadt oder zum Geleucht - sowie Radtouren durch das Stadtgebiet. Ausgewählte Führungen befassen sich mit der jüdischen Geschichte und Kultur in Moers sowie dem Widerstand gegen das NS-Regime. Der 16-seitige Flyer wird von der Wirtschaftsförderung der Stadt Moers herausgegeben und ist ab sofort in vielen öffentlichen Einrichtungen erhältlich.

Fünf neue Touren erweitern vielfältiges Programm:

Neu im Programm sind die "Moerser Häppchen", eine kulinarische Rundtour durch die Stadt. Die Teilnehmenden besuchen sechs Gastronomen, die bei schmackhaften Kleinigkeiten Unterhaltsames berichten. Auch beim "Abendlichen Stadtrundgang" kommen Feinschmecker auf ihre Kosten. Die Teilnehmenden lernen zunächst verschiedene historische Persönlichkeiten kennen. Bei der anschließenden niederrheinischen Vesper besteht Gelegenheit zum weiteren Austausch mit Gästeführerin Renate Brings-Otremba. Frischen "Wind aus West" brachten die Oranier im 17. Jahrhundert nach Moers. Wie die oranischen Baumeister die Stadt befestigten, erläutert Dr. Reinhard Fusenig alias Bert Stevin und sein "Moerser Meisje". Wer sich mit Wilfried Scholten "Auf Spurensuche in Moers" begibt, spürt prägende Gebäude auf, die noch heute an wichtige Ereignisse der Stadtgeschichte erinnern. Zum Jahresausklang erleben die Gäste mit Anne-Rose Fusenig bei einem Bummel durch die festlich geschmückte Altstadt "Moers in Weihnachtsstimmung".

Zum "Internationalen Museumstag" am Sonntag, 13. Mai, finden verschiedene Gästeführungen im Stadtgebiet und Aktionen im Grafschafter Museum statt. Bei der "Nacht der Geschichte" am Samstag, 25. August, werden an unterschiedlichen Orten der Alt- und Neustadt Kurzführungen angeboten. Zum "Tag des offenen Denkmals" am Sonntag, 9. September, gibt es im Jungbornpark die Sonderführung "Entdecken, was uns verbindet". Nicht regelmäßige Angebote können auf Anfrage gebucht werden.

Zudem sind Gruppenführung für maximal 25 Personen zu verschiedenen Themen auf Deutsch, Niederländisch, Englisch oder Französisch möglich. Anmeldungen: Stadtinfo, Homberger Straße 4 (Kirchstraße 27a/b), Telefon 02841 88 22 6-0. Teilnahme an den Führungen: jeweils zwischen 5 und 7 Euro für Erwachsene. Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren zahlen die Hälfte. Gruppenführungen werden ab 55 Euro angeboten. Für Touren in Verbindung mit kulinarischen Angeboten gelten Sonderpreise. Weitere Informationen auf der städtischen Website www.moers.de.

(RP)