Neukirchener Erziehungsverein: Kronenkreuz für Detlef Jesche

Neukirchener Erziehungsverein: Kronenkreuz für Detlef Jesche

Auf mehr als 25 Jahre im Dienst des Erziehungsvereins blickt Detlef Jesche zurück, der seit 1996 im Andreas-Bräm-Haus als Erzieher tätig ist. Zuerst in Neukirchen-Vluyn und dann ab 1998 in einer Außenwohngruppe in Duisburg-Homberg ist der Pädagoge, der vor seiner Ausbildung als Kfz-Mechaniker gearbeitet hat, als zuverlässiger und bei den Kollegen sehr geschätzter Mitarbeiter tätig. Die in der Wohngruppe "Kompass" lebenden Jugendlichen sind mit Begeisterung dabei, wenn Jesche Fahrräder repariert, um dann ausgedehnte Touren mit den Jugendlichen zu unternehmen. Darüber hinaus wurde der 51-jährige Familienvater 1996 zum Diakon eingesegnet.

(RP)