Stadt und Banken stärken Einzelhandel in Kamp-Lintfort

Einzelhandel in Kamp-Lintfort: Werbegemeinschaft hat neue Geschäftsführerin

Bettina Puschmann folgt auf Christine Utermöhlen als Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft in Kamp-Lintfort.

Die Interessengemeinschaft der Kamp-Lintforter Einzelhändler wagt den Neuanfang - nicht nur mit einem 16-köpfigen Vorstand, sondern auch mit einer neuen Geschäftsführung: Seit Anfang Juli führt Bettina Puschmann die Geschäfte der Werbegemeinschaft an der Friedrichstraße. Sie freut sich auf die neue Herausforderung. „Ich möchte mitgestalten und mitbewegen“, sagt die 54-Jährige, die seit acht Jahren in Kamp-Lintfort lebt. Die gelernte Kauffrau ist keine Unbekannte in der Hochschulstadt. Sie engagiert sich nicht nur als freie Trauerrednerin, sondern macht auch Musik. Sie singt unter anderem in der Band „Buckle up“.

Der Start ins Jahr 2018 war für die Werbegemeinschaft nicht ganz einfach. Es musste nicht nur die Position des Geschäftsführers neu besetzt werden, nach dem Christine Utermöhlen 2017 ihren Rückzug angekündigt hatte. Mehr noch: Die Werbegemeinschaft musste insgesamt auf eine gesunde finanzielle Basis gestellt werden. „Wir haben das Gespräch mit der Stadtverwaltung gesucht und gemeinsam ein Konzept entwickelt, um die Zukunft zu sichern und die großen Veranstaltungen weiterhin gewährleisten zu können“, berichteten Andreas Wiesner und Angelika Sturmeit vom Vorstand der Werbegemeinschaft. Schnell wurde klar, dass die Geschäftsführung nicht in Form des Ehrenamts auszuführen ist. „Es handelt sich eigentlich um einen Vollzeitjob“, sagte Wiesner. Die Werbegemeinschaft schrieb die Stelle deshalb mit 30 Wochenstunden aus.

  • Kamp-Lintfort : Werbegemeinschaft sucht Geschäftsführer

Da der Zusammenschluss der Einzelhändler dies allein nicht finanziell stemmen kann, lotete die Stadtverwaltung die Möglichkeiten eines Sponsorings aus. Es konnten zwei langjährige Mitglieder der Werbegemeinschaft als Unterstützer gewonnen werden, die Sparkasse Duisburg und die Volksbank Niederrhein. Sie werden die Interessengemeinschaft zusätzlich finanziell unterstützen. „Die Werbegemeinschaft ist eine Institution in der Stadt, daher waren wir auch zu einem zusätzlichen Engagement bereit“, betonte Ulrich Schneidewind, stellvertretender Vorsitzender des Sparkassenvorstands. „Hier geht es um eine wichtige Kamp-Lintforter Organisation. Da ist die Unterstützung aller gefragt“, erklärte denn auch Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein. „Das zusätzliche Engagement beider Kreditinstitute sorgt für mehr Sicherheit, damit die Werbetreibenden weiterhin ihren Beitrag für die Stadt leisten können“, erläuterte Bürgermeister Christoph Landscheidt, der sich mit seinem Verwaltungsteam für diese Kooperation stark gemacht hatte. „Ich bin froh, dass sich beide Geldhäuser schnell bereit erklärt hatten, aktiv zu werden.“ Insgesamt zwölf Bewerbungen gab es für den Posten des Geschäftsführers. „Wir haben uns schnell auf Bettina Puschmann geeinigt“, berichtete Andreas Wiesner. Unter der Leitung der neuen Geschäftsführerin wird die monatlich erscheinende „Familienpost“ weiter geführt. „Ich sehe meine Aufgaben darin, neue Einzelhändler für die Werbegemeinschaft zu gewinnen und alle Mitglieder zu motivieren, sich noch mehr einzubringen“, sagte sie. Das Stadtfest am 6. Oktober und der Nikolausmarkt finden 2018 statt. „Ab 2019 möchte ich gerne eigene Akzente setzen“, sagte Puschmann, die auch Erfahrungen im Event-Marketing sammeln konnte.

Mehr von RP ONLINE