1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: St. Josef-Krankenhaus betreut Spitzensportler

Moers : St. Josef-Krankenhaus betreut Spitzensportler

Moerser Klinik ist seit Anfang Juni offizieller Partner des Olympiastützpunktes Rhein-Ruhr.

"Motor des Spitzensports" - unter diesem Motto steht die Betreuung von Spitzensportlern und ihren Trainern durch den Olympiastützpunkt Rhein-Ruhr und seit dem 1. Juni auch am St. Josef Krankenhaus in Moers, welches offiziell Partner des Olympiastützpunktes ist. Der Olympiastützpunkt Rhein-Ruhr ist eine Einrichtung für den Hochleistungssport und dient als Betreuungs- und Serviceinstitution für Bundeskaderathleten/innen (A - C-Kader) sowie deren Trainer/innen aus dem Rhein-Ruhr-Gebiet.

"Durch die enge Zusammenarbeit werden erkrankte Spitzensportler möglichst schnell wieder gesundheitlich hergestellt," so Michael Jonas, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Josef Krankenhaus, "benötigen Athleten oder Atheletinnen wohnort- oder trainingsstättennah Hilfe, steht das Diagnostik- und Therapiezentrum Rhein-Ruhr im St. Josef Krankenhaus Moers an sieben Tagen pro Woche zur Verfügung und bildet die diagnostischen, therapeutischen und rehabilitativen Bedürfnisse von Spitzenathelten optimal ab." Die Sportler können sich telefonisch an eine zentrale Stelle wenden und werden an den zuständigen Facharzt vermittelt - in der Regel aus dem gut eingeführten Gelenkzentrum der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Josef Krankenhaus Moers. Seine besondere Expertise als erfahrener Spitzensportler bringt Oberarzt Thomas Ritte dort ebenfalls ein. Außerhalb der üblichen Dienstzeiten steht die interdisziplinäre Zentrale Notaufnahme rund um die Uhr als Anlaufstelle zur Verfügung.

Dieses sportmedizinische Know-how kommt neben den Spitzensportlern auch den Breiten- und Leistungssportlern zu Gute, die sich ebenfalls zentral melden können. Bei Notfällen ist ebenfalls die ZNA im St. Josef Krankenhaus rund um die Uhr kompetent besetzt, um schnellst- und bestmöglich zu helfen.

"Nach den Sommerferien startet die Fortbildungsreihe ,Wir bewegen Moers'", berichtet Jonas, "in der kompetent Erfahrungen aus dem Spitzensport und dem Gelenkzentrum Moers für ambitionierte Sportler und alle Aktiven unter prominenter Moderation für jedermann zugänglich gemacht werden." Weitere Infos gibt's unter www.st-josef-moers.de

(RP)