1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Reitsport: Zahlreiche vordere Platzierungen für die Gastgeber aus Baerl

Reitsport : Zahlreiche vordere Platzierungen für die Gastgeber aus Baerl

Reitsport: Beim Sommerturnier des RuFV Repelen-Baerl zeigen sich die Teilnehmer in guter Form. Höhepunkt: Die Springprüfung der Klasse L.

Der Reit- und Fahrverein Repelen-Baerl hat sein 90-jähriges Bestehen mit seinem traditionellen Sommer-Turnier auf der Reitanlage des stellvertretenden Vorsitzenden Fritz Henninger gefeiert. Insgesamt gab es zwölf Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse L.

Pünktlich zum Jubiläumsturnier zeigten sich die Baerler Reiterinnen auch bestens in Form und konnten daher zahlreiche Platzierungen für sich verbuchen. So sicherte sich Sabine Mastnak mit ihrem Pferd Kenley zu Turnierbeginn den zweiten Platz in der Dressurprüfung der Klasse L.

Gleich danach konnte sich Sabrina Petzold im Stilspringen der Klasse E mit ihrer Stute Donna Roma über einen dritten Rang freuen. Nicht weniger erfolgreich war Ann-Kathrin Holt in der A-Dressur. Hier holte sich die Amazone mit Wayamo ebenfalls den dritten Rang. Ihre Vereinskollegin Susanne Lücke platzierte sich mit Daiquiri SH in der gleichen Prüfung auf dem fünften Rang und Kerstin Reinardy belegte mit Kenley noch den achten Platz. Abgerundet wurden diese Erfolge der Gastgeber mit dem siebten Platz in der Dressurprüfung der Klasse A (2. Abteilung) durch Jennifer Sherwood mit ihrer Stute "Die oder Keine". Höhepunkt war die Springprüfung der Klasse L mit Stechen. Insgesamt hatten sich sechs Teilnehmer für das abschließende Stechen qualifiziert. Beste Chancen rechneten sich in diesem Wettbewerb Stefanie Mölder vom RFV Haldern und Andrea Wegert vom RV Mühlheim aus, da sie sich im vorangegangen Punktespringen der Klasse L schon die Plätze zwei und drei erritten hatten. Doch das Glück war auf Seiten von Georg van Bebber mit Falkna (RFV Wetten), denn er blieb im Stechen fehlerfrei und verwies mit gut zwei Sekunden Vorsprung Andrea Wegert mit Cool and Crazy auf Platz zwei. Rang drei ging an Stefanie Mölder mit Anaica, die sich im Stechen einen Abwurf leistete.

(RPN)