Lokalsport: Vluyner Leon Anhuth schockt Viktoria Alpen mit Doppelpack

Lokalsport : Vluyner Leon Anhuth schockt Viktoria Alpen mit Doppelpack

Fußball-Kreisliga A: DJK Lintfort hat gegen das Reserve-Team des VfB Homberg nichts zu bestellen und kassiert eine 1:7-Heimschlappe.

Im Spitzenspiel der Liga setzte sich Preußen Vluyn mit 2:1 bei Viktoria Alpen durch.

TV Asberg - SpVgg Rheurdt-Schaephuysen 0:0. Die Tabellennachbarn begegneten sich auf Augenhöhe. Die Gastgeber konnten in der Offensive mehr Akzente setzen.

Borussia Veen - Rumelner TV 3:3 (1:3). Rumelns Tim Fröse traf nach fünf Minuten ins eigene Tor. Doch dies tat dem Spiel der Gäste keinen Abbruch. Sie stürmten weiter und kamen durch Tore von Frederic Scheiblich, Edison Shabanaj und Patrick Boers zu einer 3:1-Pausenführung. Kai Möller brachte die Veener dann zurück ins Spiel, ehe Eike Schultz der Ausgleich gelang.

Viktoria Alpen - Preußen Vluyn 1:2 (1:1). Im Topspiel musste sich Alpen knapp geschlagen geben. Jan Luca Rassier hatte sein Team nach 120 Sekunden in Führung geschossen, doch Leon Anhuth glich für Vluyn in der zehnten Minute wieder aus. Kurz nach Wiederbeginn sorgte Anhuth für die Gästeführung.

SV Millingen - Concordia Ossenberg 0:3 (0:0). Für klare Verhältnisse sorgte Ossenberg im Derby. Nach einer engen ersten Hälfte konnte die Concordia im zweiten Durchgang das Spiel deutlicher gestalten und siegte verdient. Silas Baumbach (2) und Lars Dargel trafen.

DJK Kamp-Lintfort - VfB Homberg II 1:7 (0:3). Homberg wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann auch in der Höhe verdient. Trotz des frühen Rückstandes kämpfte die DJK bis zum Schluss. Atabey Kaplan erzielte das Tor für Kamp-Lintfort. Für den VfB trafen Thomas Schlieter (2), Sinan Atabay (2), Metin Özmen, Ekrem Duljaj und Koray Er (ET).

TuS Asterlagen - TuS Xanten 1:2 (1:1). In einer engen Begegnung sorgte Fatih Yildirim für die Asterlager Führung. Xantens Ogün Sengül glich die Partie noch vor der Halbzeit aus. In der 66. Minute flog Tugay Kadam (Asterlagen) wegen Nachtretens mit Roter Karte vom Platz, so dass Xanten in Überzahl das Siegtor durch Sebastian Kaczmarek erzielen konnte.

ESV Hohenbudberg - VfL Rheinhausen 2:1 (2:1). Niklas Stoll sorgte nach rund einer halben Stunde für die VfL-Führung, ehe Muhamed Zerdo ausglich. Murat Bolat erzielte kurz vor der Pause sogar das 2:1 für den Gastgeber. In der Schlussphase wurde es dann nochmal fies. Fatih Özmen (ESV) und Tobias Kästner (VfL) kassierten die Ampelkarte, Frederic Böhme (VfL) sogar glatt Rot.

SV Büderich - SV Orsoy 5:2 (3:2). Aufsteiger Büderich verpasste dem Favoriten aus Orsoy eine Packung. Mentor Lekiqi konnte noch das 1:0 für den SVO erzielen, ehe Florian Fuhrman für Büderich dreimal zuschlug. Stephan Barth verkürzte noch vor der Halbzeit auf 2:3, doch Fuhrmann und Christopher Peglow erhöhten auf 5:2. Büderichs Jan Busch kassierte in der Schlussminute noch die Gelb-Rote Karte.

SV Sonsbeck II - SSV Lüttingen 2:1 (2:0). Im Nordderby konnte sich die Reserve des SV gegen Lüttingen durchsetzen. Thomas Herres erzielte das 1:0. Vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Klaus Keisers auf 2:0, ehe ein Eigentor von David Vengels das Spiel nochmal spannend machte.

(RP)
Mehr von RP ONLINE