Lokalsport: VfL Repelen gibt Zugänge für Landesliga-Saison bekannt

Lokalsport : VfL Repelen gibt Zugänge für Landesliga-Saison bekannt

Bis zum Trainingsauftakt am 3. Juli werden die Verantwortlichen um Trainer Sascha Weyen noch viele Gespräche mit potenziellen Neuzugängen führen. Vier Abgänge stehen zurzeit fest. Wie berichtet verlassen Tolga Dügencioglu (zum VfL Tönisberg), Tobias Meier (Duisburger SV 1900), Jannik Rzyski (Studien-Aufenthalt in Australien) und Astrit Krasniqi (Ziel unbekannt) den Verein. Krasniqi wird zwar beim SV Scherpenberg II als Neuzugang gehandelt, nach dem letzten Informationsstand von Weyen ist in diesem Fall aber noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Offen ist der Verbleib von Yassin Ait Dada, der sich noch Bedenkzeit erbeten hat.

"Er ist nicht zufrieden mit der abgelaufenen Saison und seinen Einsatzzeiten, auch ich hatte mir seine Leistungen anders vorgestellt. Zudem kam er in der Endphase mehrfach auf der Sechs zum Einsatz, was sicherlich nicht seine Lieblingsposition ist", berichtet Weyen. "Bis Mitte Juni will sich Yassin entscheiden, dann sehen wir weiter."

Auch bei den Neuzugängen sind noch nicht alle Verhandlungen abgeschlossen. So befindet sich der VfL-Trainer noch in Gesprächen mit defensiven und offensiven Außenspielern. "Das sind unsere Schwachstellen. Aber ich kann noch keinen Vollzug vermelden, die Jungs müssen sich erst einmal bei ihren bisherigen Vereinen abmelden", bittet Weyen um Geduld.

Drei feste Zusagen kann er aber auch schon präsentieren: Vom Bezirksligisten FC Meerfeld kommt Lukas Nowicki. Als "Defensivallrounder" bezeichnet Weyen Carsten Röll, der ebenfalls aus der Bezirksliga vom MSV Moers kommt. Außerdem wechselt mit Ugur Özmen ein Nachwuchsspieler aus der A-Jugend des VfB Homberg zum VfL.

Folgende Testspiele sind geplant: Sonntag, 9. Juli: FC Aldekerk - VfL; Samstag, 15. Juli: Teilnahme am Turnier des GSV Moers; Sonntag, 16. Juli: SG Unterrath - VfL; S onntag, 23. Juli: VfL - FC Meerfeld; Samstag, 29. Juli: Teilnahme am Turnier des TuS Fichte Lintfort; Sonntag, 30. Juli: Viktoria Goch - VfL; Freitag, 4. August: VfL - TuS Baerl.

(bb)
Mehr von RP ONLINE