1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Lokalsport: VfB Homberg zu stark für dezimiertes Fichte-Team

Lokalsport : VfB Homberg zu stark für dezimiertes Fichte-Team

Einen standesgemäßen Testspielerfolg feierte Fußball-Oberligist VfB Homberg: Beim Bezirksligisten TuS Fichte Lintfort setzten sich die Gelb-Schwarzen deutlich mit 7:3 (1:0) durch. "Es war ein gutes, temporeiches Spiel mit vielen fairen Zweikämpfen", zeigte sich Fichte-Coach Sven Schützek nach dem Schlusspfiff nicht unzufrieden. Dabei hatten die Hausherren Pech, weil sie die letzten 20 Minuten in Unterzahl spielen mussten, nachdem sich Kapitän Leslie Rume verletzt hatte. "Wir hatten nur drei Wechselspieler und hatten zu dem Zeitpunkt schon dreimal getauscht", erklärte Schützek, der aktuell zahlreiche Ausfälle zu beklagen hat.

Trotzdem konnten die Gastgeber die erste Hälfte noch recht ausgeglichen gestalten. Den Hombergern gelang bis zur Pause nur der frühe 1:0-Führungstreffer durch Dennis Wibbe in der 9. Minute. Das 1:1 erzielte Florian Witte kurz nach Wiederanpfiff. Anschließend entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Homberg zog durch einen Doppelschlag von Samet Sadiklar und Julien Rybacki auf 3:1 davon. Tim Konrad verkürzte auf 2:3 und nach dem 2:4 durch Jonas Haub auch wieder auf 3:4. In der Schlussphase schraubten dann Rybacki sowie Jonas Haub ) das Ergebnis gegen nur noch zehn Lintforter in die Höhe.

"Mit elf Mann bis zum Schluss hätten wir nicht sieben Stück kassiert. Allerdings muss man anerkennen, dass der VfB wirklich eine gute Mannschaft hat. Trotzdem habe ich auch einige gute Dinge bei meinem Team gesehen," so Schützek zum Abschluss."

(BB)