Lokalsport: VfB Homberg ist Vizemeister, GSV holt einen Punkt

Lokalsport : VfB Homberg ist Vizemeister, GSV holt einen Punkt

In der D-Junioren-Niederrheinliga verlor der VfB Homberg gestern deutlich gegen den Nachwuchs der Hamborner Löwen, die sich damit den Meistertitel sicherten.

In der D-Junioren-Niederrheinliga verlor der VfB Homberg gestern deutlich gegen den Nachwuchs der Hamborner Löwen, die sich damit den Meistertitel sicherten.

VfB Homberg - SF Hamborn 07 1:7 (0:3). Im Endspiel um den Meistertitel am letzten Spieltag in der Gruppe A kassierte der VfB Homberg eine deutliche Klatsche gegen die SF Hamborn 07, die damit den ersten Platz in der Abschlusstabelle belegen. Der VfB ist aber immerhin Vizemeister. Luca Plasa erzielte per Elfmeter den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:4.

OSC Rheinhausen - 1. FC Bocholt 0:6 (0:2). Schlusslicht OSC Rheinhausen geriet schon nach zwei Minuten in Rückstand, hielt aber bis zur Pause noch relativ gut mit. Doch nach dem Wechsel waren die Gäste aus Bocholt das klar bessere Team.

In der B-Juniorinnen-Regionalliga gab es einen erneuten Punktgewinn für die Moerser Nachwuchsspielerinnen.

Arminia Ibbenbüren - GSV Moers 2:2 (0:0). Die Moerserinnen begannen druckvoll, führten durch einen Doppelpack von Kosovare Sadiku kurz nach der Pause schon 2:0. Doch die DJK glich das Spiel in letzter Minute aus, klaute dem GSV die sicher geglaubten drei Punkte. Damit blieben die Moerserinnen zum dritten Mal in Folge unbesiegt.

(daho)
Mehr von RP ONLINE