Fussball: Veen strauchelt in Hohenbudberg

Fussball : Veen strauchelt in Hohenbudberg

Fußball-Kreisliga A: Das bietet dem SV Sonsbeck II die Chance, seine Führung auszubauen. Der Spitzenreiter setzt sich beim VfL Rheinhausen mit 3:0 durch.

Bedingt durch zahlreiche Spielabsagen und dank der 0:1-Niederlage von Verfolger Borussia Veen in Hohenbudberg konnte Fußball-A-Ligist SV Sonsbeck II seinen Vorsprung an der Tabellenspitze ausbauen. Ein eigener 3:0-Sieg in Rheinhausen trug dazu bei. Der SSV Lüttingen holte nur einen Punkt beim Tabellenletzten SV Budberg II, und der Rumelner TV siegte mit 2:1 über Viktoria Alpen.

ESV Hohenbudberg – Borussia Veen 1:0 (1:0). Auf tiefem Boden entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Stefan Cozariuc brachte den ESV in Führung. Nach rund einer Stunde flog sein Mitspieler Fatih Kayacan mit Gelb-Roter Karte vom Feld. Doch Veen konnte die Überzahl nicht ausnutzen.

SV Budberg II – SSV Lüttingen 1:1 (0:0). Der SSV tat sich beim Schlusslicht schwer und konnte erst in der 60. Minute durch Jonas Stieler in Führung gehen. Die Gastgeber gaben sich allerdings nicht geschlagen und konnten in der Nachspielzeit durch Lennart Vehreschild ausgleichen. Für den SSV war der Punkt zu wenig.

VfL Rheinhausen – SV Sonsbeck II 0:3 (0:1). Rheinhausen ist auch in dieser Saison ein gutes Pflaster für den SVS. Durch die Treffer von Philip van Huet, Timo Evertz und Klaus Keisers sicherte sich der Spitzenreiter die nächsten drei Punkte und baute seinen Vorsprung in der Tabelle aus. Die Gastgeber hielten lange gut dagegen, konnten aber in der zweiten Hälfte dem Druck der Sonsbecker nicht standhalten.

Rumelner TV – Viktoria Alpen 2:1 (1:0). Kevin Leszcz brachte den RTV schon in der achten Minute in Führung. Doch mit dem ersten Angriff im zweiten Durchgang glich Nils Speicher für Alpen aus. Danach stand das Spiel auf Messers Schneide, doch Marius Krüger erzielte für die Gastgeber noch das 2:1. Somit hält der RTV weiter den Anschluss an Sonsbeck II.