Lokalsport: Uwe Röpstorf erkämpft sich den zweiten Rang

Lokalsport : Uwe Röpstorf erkämpft sich den zweiten Rang

Nur wenige Wochen nach dem Ironman auf Mallorca folgte für den Moerser Uwe Röpstorf beim Ironman Kraichgau die nächste Herausforderung. Im Vorfeld war das Wetter im Kraichgau regnerisch und auch für den Wettkampftag wurde eher durchwachsenes Wetter angekündigt. Doch schon beim Schwimmen ließ sich stellenweise der blaue Himmel blicken und so sollte es auch für den weiteren Wettkampf bis auf einen kurzen Schauer bleiben.

Beim Schwimmen ging es in mehreren Startwellen los und dadurch entzerrte sich das große Starterfeld und es kam nicht zu den Prügeleien im Wasser, wie es bei Veranstaltungen mit einem Massenstart üblich ist. Röpstorf fühlte sich beim Schwimmen gut, blieb aber erneut nicht unter 30 Minuten für die 1900 Meter. So ging er nur auf Platz 16 liegend auf die 90 Kilometer lange Radstrecke. Röpstorf startete eine regelrechte Aufholjagd und fuhr bis auf den dritten Platz vor. Beim abschließenden Halbmarathon konnte sich der Athlet des SC Bayer 05 Uerdingen noch um einen Platz verbessern und kam als Zweiter seiner Altersklasse M50 (4:35 Stunden) ins Ziel.

(woja)
Mehr von RP ONLINE