Lokalsport: TV Utfort-Eick mit Personalproblem

Lokalsport : TV Utfort-Eick mit Personalproblem

Trampolin: Beim RTB-Pokalwettkampf in Willich hätte es besser laufen können.

Eher durchwachsen verlief der letzte Wettkampf für das Trampolin-Team des TV Utfort-Eick. Beim RTB-Pokalwettkampf in Willich konnten gleich vier Aktive krankheitsbedingt nicht an den Start gehen. Neuling Joel Paschke (Jahrgang 2007) konnte nicht sein Potenzial abrufen. Nach dem Abbruch der Kür verpasste er als Neunter den Finaleinzug.

Ähnlich erging es Maren Pierlo (2005), die beim letzten Sprung ihrer Pflichtübung patzte und Zwölfte wurde. Aber es gab auch Erfolge zu verzeichnen: Vier Trampolinspringer des TV Utfort-Eick erreichten das ersehnte Finale. Merle Tannhäuser (2004) wurde Siebte, Alina Fünderich (2003) erreichte nach längerer Trainingspause Rang fünf, den sich auch Mika Pierlo (2007) sichern konnte.

Die jüngste Utforterin, Emely Tries (2010), belegte den achten Platz. Emilia Saenger (2010) verpasste nur ganz knapp das Finale und belegte Rang zehn.

Ein besonderer Tag war es für Tamara Simunovic und Emma Zupancic (beide 2006), die beide ihren ersten Wettkampf bestritten, und das sogar gleich auf RTB-Ebene. Platz 27 und Platz 20 gingen an die Debütantinnen. Im gleichen Wettkampf belegte Emely Prehm (2007) Rang 23. Trampolin-Übungsleiter Marc Ruiz Moreno (1998), der für den TV Voerde startete, schaffte es, sich im Finale von Platz zwei noch auf den ersten Rang zu verbessern.

(woja)
Mehr von RP ONLINE