1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Lokalsport: TV Schwafheim will zurück in die Erfolgsspur

Lokalsport : TV Schwafheim will zurück in die Erfolgsspur

In der Handball-Landesliga pocht der TV Schwafheim nach der jüngsten Niederlage gegen das Tabellenschlusslicht DJK Germania Oppum nun auf Wiedergutmachung. Die Mannschaft von Trainer Dirk Hünten erwartet am kommenden Samstag um 19 Uhr den Tabellensiebten HG Kaarst/Büttgen. Laut Hünten müsse seine Mannschaft nun "liefern".

Die Vorstellung gegen Oppum kann nur als schlecht bezeichnet werden, auch wenn etliche Stammkräfte ausgefallen waren. "Wir wollen uns natürlich rehabilitieren", sagt der Schwafheimer Trainer. "Ich hoffe, dass wir dieses Mal mehr Qualität an Bord haben werden." Die Gäste, die zuletzt mit 24:20 gegen den Hülser SV gewannen, treten üblicherweise in einer variabel ausgerichteten 5:1-Deckung auf, aus der oft flüssige Gegenstöße über beide Außenbahnen folgen.

Derweil hat der TVS seine Personalplanungen vorangetrieben. Tobias Vook (rechte Seite) und Henk Süßer (Außen) kommen vom Bezirksligisten Moerser SC, Max Geerkes (Außen) vom VfL Rheinhausen. Dominik Schmidt und Lars Bajdacz werden den TV Schwafheim aus beruflichen Gründen verlassen.

(MB)