Handball: TuS Lintfort verteidigt seine blütenweiße Weste

Handball : TuS Lintfort verteidigt seine blütenweiße Weste

Die Handballfrauen des TuS Lintfort bleiben in der Dritten Liga West das Maß aller Dinge. Ihr Nachholspiel bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund gewannen sie deutlich mit 35:24 (17:11), womit sie weiterhin ohne Verlustpunkt die Tabellenspitze zieren. "Ich habe nicht erwartet, das Spiel so zu dominieren, obwohl ich unsere Leistung wirklich nicht überragend fand, " sagte die Lintforter Trainerin Bettina Grenz-Klein. "Vielleicht sind wir ja doch zu einer Spitzenmannschaft gereift."

Vor nur 50 Zuschauern — darunter überwiegend Anhänger der Gäste — hatten die Klosterstädterinnen in der Anfangsphase das Glück gepachtet. Gleichgültig, welchen Fehler sie auch begingen — immer wieder bekamen sie den Ball zurück. Dazu kam noch eine konzentrierte Abwehrleistung, bei der sich Torhüterin Jessica Jochims als ein sicherer Rückhalt erwies. So war bereits nach sechs Minuten klar, wer als Sieger das Parkett verlassen würde, denn zu diesem Zeitpunkt führte der TuS bereits mit 5:0. Die Lintforter Dominanz war so groß, dass Bettina Grenz-Klein schon Mitte der ersten Halbzeit durchwechselte, so dass auch die Spielerinnen zum Einsatz kamen, die sonst nicht so viel Spielzeit bekommen.

Allerdings konnte sie Abwehrchefin Angelika Bensch danach nicht mehr auf den Platz schicken, weil sie unter Übelkeit litt. Aber nicht nur aus diesem Grund kam ein Bruch in das Lintforter Spiel. Bis dahin führte Eefje Huijsmans geschickt Regie. Als sie aber auf der Auswechselbank Platz nahm, fehlte sofort die ordnende Hand. Erst als die Niederländerin in der zweiten Halbzeit wieder eingewechselt wurde, war in den Angriffsaktionen der Gäste wieder Struktur zu erkennen.

Die Torschützinnen des TuS Lintfort: Prudence Kinlend (11/1), Tatjana van den Broek (5), Yvonne Fillgert, Eefje Huijsmans (je 4), Caroline Mook (3), Meike Krogmann, Vanessa Idelberger, Britta Funken (je 2), Alina Grijseels und Angelika Bensch.

(ut)
Mehr von RP ONLINE