Fußball: Trainer Geist vor dem Absprung

Fußball : Trainer Geist vor dem Absprung

Schock für den Fußball-Landesligisten SV Sonsbeck: Trainer Thomas Geist wird den Aufstiegsaspiranten mit hoher Wahrscheinlichkeit noch vor dem ersten Pflichspiel in diesem Jahr in Richtung Balkan verlassen. Während sich der Vorstand der Rot-Weißen gestern Abend nicht dazu äußern wollte, war Hermann Tecklenburg, der Vorsitzende des SV Straelen, gesprächiger. Dort coacht Geist seit einigen Jahren überdies die A-Jugend. "Er hat mich angerufen und um seine sofortige Freigabe gebeten", sagte Tecklenburg, nach dessen Information Geist über einen ehemaligen Spieler das Angebot erhalten habe, den Tabellenletzten der höchsten Spielklasse in Bosnien-Herzegowina, den FK Laktasi, zu trainieren.

"Diese Chance konnte ich ihm nicht verwehren", meinte er weiter. Geist war gestern telefonisch nicht zu erreichen. Der FK Laktasi hat aus 15 Meisterschaftspartien acht Punkte geholt. Laut Marc Lemkens, dem Vorsitzenden des SV Sonsbeck, werde sich die Fußball-Abteilung heute zu den Abwanderungsgedanken des Trainers, der im Sommer 2006 die "Erste" übernahm, äußern. Gestern wollte Lemkens die überraschende Nachricht weder bestätigen noch dementieren. put/poe

(RP)
Mehr von RP ONLINE