TC Sportpark Asberg: Erste Pleite zum Saisonauftakt

Tennis in Moers : Pleite gleich zum Saisonauftakt

Im Damen-Tennis verliert der Niederrheinligist TC Sportpark Asberg beim Aufsteiger Düsseldorf,

Von Björn Belloff

Moers. Mit etwas Glück wäre am Samstag mehr drin gewesen für die Damen des TC Sportpark Asberg. Nach zwei knappen Niederlagen im Champions-Tiebreak verlor das Team aber sein Auftaktspiel in der Tennis-Niederrheinliga mit 3:6 beim Aufsteiger TC Rheinstadion in Düsseldorf.

Die erste Runde schlossen die Gäste aus Moers mit einem 1:2-Rückstand ab. Den Asberger Punkt holte Daphne van de Heuwel, die sich an Position zwei souverän durchsetzte. Ohne Satzgewinn blieben dagegen Lani Tümmers und Anica Jellessen als Nummer vier und Nummer sechs.

In Runde zwei verwandelte die Asbergerin Caroline Langerbein an Position fünf ihren Matchball nach zwei Durchgängen, während Mareike Rohrbach an Position drei unterlag. „Sie hat im ersten Satz noch mit 4:3 geführt, dann aber trotz Regens im Gegensatz zu allen anderen weitergespielt und das Match noch abgegeben“, berichtete TCA-Sportwart Dietmar Hirschel.

Schreuder verpasst den Ausgleich

Den 3:3-Ausgleich nach den Einzeln verpasste hauchdünn Britt Schreuder, die im Spitzeneinzel gegen Olga Kalyuzhnaya verlor. Sie hatte im Entscheidungs-Satz noch mit 6:5 in Führung gelegen, wurde dann aber noch abgefangen.

„Es war nicht Britts Tag“, resümierte Hirschel nach den Doppeln. Denn auch hier hatte die Niederländerin zusammen mit Lani Tümmers den Champions-Tiebreak erzwungen, um erneut mit 8:10 knapp den Kürzeren zu ziehen. So reichte der Sieg von van de Heuwel/Rohrbach nur noch zur Ergebniskosmetik, weil auch Langerbein/Jellessen unterlagen. „Alle haben im Bereich ihrer Möglichkeiten gespielt, niemand hat enttäuscht“, erkannte Hirschel die Überlegenheit des Gegners an.

Weiter geht es für die Asberger Damen am kommenden Samstag mit dem ersten Heimspiel. Dann stellt sich ab 13 Uhr die dritte Mannschaft des TC Bredeney an der Asberger Straße vor.

Mehr von RP ONLINE