1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Tennis: TC 08: Sich gegen Ratingen möglichst gut verkaufen

Tennis : TC 08: Sich gegen Ratingen möglichst gut verkaufen

Die Tennis-Bundesliga der Damen setzt nach einer kurzen Verschnaufpause ihr Programm fort. Drei Spieltage sind noch zu absolvieren, an denen der TC Moers 08 noch zweimal ans Netz gehen wird.

Morgen gastiert das Team von der Filder Straße beim zweifachen Vizemeister M2Beauté Ratingen, am Pfingstsonntag wird der TK Aachen zum Saisonkehraus erwartet.

Zwei Partien, die ihren eigenen Charakter haben werden. Im Kräftemessen mit den Ratingerinnen, die so gerne erstmals den Meistertitel gewinnen würden, steht für 08 ein achtbares Abschneiden im Vordergrund. Patricia Mayr-Achleitner, Michaela Honcova, Imke Küsgen, Stanislava Hrozenska, Ann-Kathrin Wind und Sabine Krause sind die Moerser Spielerinnen, die sich gegen den Titelkandidaten behaupten sollen. An einen dritten Saisonsieg nach den beiden Erfolgen gegen Aufsteiger Amberg und in Berlin wagt auch Manager Stefan Hofmann nicht zu glauben: "Wir sind krasser Außenseiter. Aber wir nehmen das Spiel ernst und wollen schon gerne den einen oder anderen Punkt mit nach Hause nehmen." Chancen dafür sieht er insbesondere beim Moerser Spitzenduo. "Patricia kann an einem guten Tag jede Gegnerin bezwingen", betont Hofmann. Michaela Honcova sollte da nicht hinten anstehen. "Sie hat ihre starke Form in Berlin mit dem Erfolg über Sofia Arvidsson bewiesen", erinnert Hofmann an den souveränen Zweisatzerfolg, der den zweiten Moerser Saisonsieg in der Hauptstadt einleitete.

  • Fotos : Moerser Ansichten
  • Christopher Hussmann glänzte beim TuS 08
    Basketball-Landesliga : Chistopher Hussmann überzeugt als Ballverteiler
  • Andre Rieger (rechts), hier im Liga-Spiel
    Fußball-Testspiel : Rieger steuert beim Budberger 9:1 einen Hattrick bei 

Ann-Kathrin Wind, gerade erst aus den USA zurückgekehrt und heute auch im Niederrheinligaspiel der zweiten 08-Mannschaft am Netz, sowie Sabine Krause werden zu ihren ersten Saison-Einsätzen in der Bundesliga gelangen. Beiden wird gewiss sein, dass es zugleich auch die letzten in diesem Sommer sein werden. Gegen Aachen wird die Moerser Aufstellung wieder ein anderes Gesicht aufweisen. "Unsere Taktik ist bislang bestätigt worden", sagt Hofmann und hält an der Moerser Marschrichtung fest, Ratingen als Zwischenspiel zu betrachten und den Fokus auf das vermutlich entscheidende Duell um den Ligaerhalt gegen den Neuling zu legen. Morgen wird die Moerser Musik also in leisen Tönen daherkommen, im letzten Heimspiel aber soll das 08-Orchester wieder laut erklingen. "Wir arbeiten schon daran", lässt der Manager bereits einen Blick hinter die Kulissen zu. Fest steht: Dem Wunsch, gegen Aachen mit Tsvetana Pironkova anzutreten, hat die bulgarische Weltklassespielerin bereits eine Absage erteilt. Man wird sich in Moers Gedanken machen, ob dies ein kluger Schachzug mit Blick auf eine weitere Zusammenarbeit war.

(dk)