Lokalsport: SVS stürmt den Holtkamp und fegt Hamborn 07 mit 5:0 vom Platz

Lokalsport : SVS stürmt den Holtkamp und fegt Hamborn 07 mit 5:0 vom Platz

Fußball-Landesliga: Das Team von Trainer Kay Bartkowiak setzt seinen Lauf fort und verteidigt mit dem Sieg beim Mitaufsteiger die Tabellenführung.

Es läuft derzeit rund bei den Fußballern des SV Scherpenberg. Der Landesliga-Neuling bestand gestern Mittag glänzend auch die Prüfung beim ebenfalls im Sommer aufgestiegenen Team von Hamborn 07 und festigte mit einem deutlichen 5:0 (2:0)-Erfolg seine Tabellenführung.

Schon nach acht Minuten sorgte das Traumtor von Yasin Duman für Sicherheit im Spiel der Scherpenberger, die fortan die Partie bestimmten. Aus 20 Metern traf Duman in den Winkel. Während der gesamten 90 Minuten beherrschte das Team von Trainer Kay Bartkowiak die Begegnung am Holtkamp. "Unser Keeper Dominik Weigl hat nicht einen Schuss auf seinen Kasten bekommen", so Bartkowiak nach dem Schlusspfiff. "Wir hatten bestimmt 75 Prozent Ballbesitz, Hamborn ist kaum aus der eigenen Hälfte herausgekommen."

Mit dem 2:0 in der 31. Minute von Yassin Bougjdi war die Partie bereits entschieden. Seinen Schuss konnte Hamborns Keeper Dominik Schäfer nicht richtig packen, rutschte dann mit dem Ball hinter die Torlinie.

Nach dem Wechsel spielte Scherpenberg weiter munter nach vorne. Das nächste Tor in der 58. Minute bereitete Yassin Bougjdi vor. Er bediente Maximilian Stellmach mit einer Flanke, und dieser sorgte mit einem Kopfball für das 3:0.

Yassin Bougjdi war es auch, der Stellmach kurz darauf den Ball in den Lauf spielte. Dieser sah uneigennützig den mitgelaufenen Almir Sogolj, und dieser drückte das Leder zum 4:0 über die Linie (69). Den Schlusspunkt setzte erneut Stellmach, dem das 5:0 nach Vorarbeit von Meik Kuta gelang (80.).

"Das war ein hochverdienter Sieg für mein Team", so Bartkowiak abschließend. "Es macht derzeit richtig Spaß, wir haben einen tollen Lauf. So kann es weitergehen."

(RP)