Lokalsport: SV Schwafheim belohnt sich nicht

Lokalsport : SV Schwafheim belohnt sich nicht

Fußball-Landesliga: 0:3-Niederlage gegen die Sportfreunde Niederwenigern.

Am Ende konnte Ralf Gemmer eine passable Mannschaft für die Fußball-Landesliga-Partie gegen die Sportfreunde (SF) Niederwenigern auf den Aschenplatz des SV Schwafheim aufbieten. Mit angeschlagenen und vergrippten Akteuren gab es ein 0:3 (0:1) für die Süd-Moerser. Dabei hatten sie gar nicht so schlecht angefangen.

Als sich alle schon auf einen torlosen Pausenstand eingestellt hatten, stolperte Mertkan Ünlü am eigenen 16-er über den Ball, fiel hin. Niederwenigern nutzte die Gunst der Sekunde, spielte vor dem aus seinem Kasten herausstürmenden Tobias Prigge quer auf Fabian Lümmer, der ins leere Tor einschob (42.). Direkt nach dem Wiederanpfiff nahm sich Steffen Köfler aus 20 Metern ein Herz, zog ab und erhöhte zum 2:0 für die Gäste aus Hattingen. Und der 3:0-Endstand aus Sicht der Gäste resultierte erneut durch einen individuellen Fehler. Mertkan Ünlü bekommt auf halbrechts den Ball nicht geklärt, verliert die Kugel, die Florian Machtemes unten in die kurze Ecke versenkt. Das heißt aber nicht, dass der SV Schwafheim chancenlos war. Im ersten Durchgang waren es Stefan Schindler und Julian Klingen, die die Führung auf dem Fuß hatten, kurz vor dem Ende Abdullah Findiklar und erneut Schindler. Doch es war wieder einmal wie verhext. Das Tor wollte nicht fallen.

Dass Schiedsrichter Dennis Bauer dann mit der 89. Minute abpfiff, lag daran, dass ein Gästespieler einen Befreiungsschlag vor den Kopf bekommen und kurzzeitig das Bewusstsein verloren hatte. "Er war aber zum Glück wieder ansprechbar", sagte SVS-Trainer Ralf Gemmer. "Und in den verbliebenen zwei, drei Minuten hätten wir auch keine drei Tore mehr geschossen", gibt der Coach zu. "Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben uns erneut nicht dafür belohnt. Wir waren nicht clever genug ."

SV Schwafheim: Prigge, J. Dickmann (85. L. Dickmann), Gazija, Bodden, Kocaoglu, Schindler, Klingen, Hanebeck, Bougheraba (79. Findiklar), Ünlü, Dönmez (60. Bajrami).

(RP)
Mehr von RP ONLINE