SV Scherpenberg verliert Testspiel gegen Süchteln

Fußball-Testspiele : SV Scherpenberg verliert gegen den ASV Süchteln

Fichte Lintfort gewinnt bei TuRa 88 Duisburg nach einem 0:2 noch 5:2. SV Schwafheim erzielt zwölf Tore.

Der SV Scherpenberg verlor das Testspiel zweier Fußball-Landesligisten beim ASV Süchteln mit 1:3 (0:2). Der erste Gegentreffer durch Kyujin Choung fiel nach einer Standardsituation. „Wir hatten sehr gute 20 erste Minuten mit gutem Pressing im Mittelfeld. Nach dem Gegentor waren wir ein wenig von der Rolle und es schlichen sich viele Konzentrationsfehler ein“, sagte Scherpenbergs Trainer Sezgin Demirci hinterher. Noch vor der Pause traf Choung ein weiteres Mal für den Gastgeber. Nach rund einer Stunde erhöhte Nando Di Buduo sogar auf 3:0. SVS-Akteur Emre Terzi steuerte zehn Minuten vor dem Ende nur noch das Scherpenberger Ehrentor bei. Dennoch blickt Demirci positiv in die Zukunft: „Wir haben gute junge Spieler hinzubekommen. In den nächsten Wochen werden wir viel im taktischen Bereich trainieren und Automatismen einüben.“

Landesliga-Aufsteiger Fichte Lintfort hatte beim 5:2 (1:2) auswärts gegen den Duisburger A-Ligisten TuRa 88 Duisburg einige Anlaufschwierigkeiten. In der Anfangsviertelstunde brachten Enes Öztas und Ahmet Aksoy TuRa nämlich überraschend die Gastgeber mit 2:0 in Führung. Florian Witte konnte aber nach rund einer halben Stunde verkürzen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Lintforter dann besser in Schwung und auch zum erwartbaren Sieg. Mehmet Cengiz glich zunächst aus, ehe Shawn Rume mit einem lupenreinen Hattrick für den Endstand sorgte.

Bezirksligist SV Schwafheim traf beim B-Liga-Team der DJK Kamp-Lintfort II erwartungsgemäß auf einen Gegner, der dem SVS zu keiner Zeit gewachsen war. Am Ende hieß es 0:12. Zur Pause hielt sich das Ergebnis mit 0:3 nach Toren von Marc Frackowiak (2) und Ali-Cem Boyacilar noch in Grenzen. In Abschnitt zwei wurde es dann sehr deutlich. Die weiteren Treffer erzielten Frackowiak (2), Lars Dickmann (3), Felix Hilla, Ali-Cem Boyacilar, Marouan Ouennane und Mike Konrad.

A-Ligist Viktoria Alpen hatte den Bezirksliga-Aufsteiger Kevelaerer SV zu Gast und hielt beim 2:3 (1:2) lange Zeit gut mit. Trotz des zwischenzeitlichen Alpener Ausgleichs durch einen verwandelten Strafstoß von Andreas Dargel stand es dennoch zur Pause 1:2 aus Sicht der Gastgeber. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte der KSV. Jan-Luca Rassier konnte für Viktoria zumindest noch einmal verkürzen.

Das Testspiel zwischen dem TB Rheinhausen II und der TS Rahm endete 1:0 (1:0). Das Tor des Tages für den TB Rheinhausen erzielte Marcus Derikx.

(rk/ten)
Mehr von RP ONLINE