Lokalsport: SV Scherpenberg II will Aufstieg heute perfekt machen

Lokalsport: SV Scherpenberg II will Aufstieg heute perfekt machen

Für Tätigkeiten im Spionagedienst scheinen die Fußballer von Borussia Veen und ihr Trainer eher ungeeignet zu sein. Christian Hauk und sein Team haben zwar in den vergangenen Wochen der regulären Saison aufmerksam beobachtet, gegen welche B-Ligisten es in der Relegation gilt den Platz in der Kreisliga A zu verteidigen.

Zu Spielbeobachtungen, Analysen und Berichten über die beiden Kontrahenten ist es aber nicht gekommen.

Das Auftaktspiel, das der SV Scherpenberg II am Sonntag gegen den TuS Baerl mit 4:2 zu seinen Gunsten entschieden hat, war folglich die erste Möglichkeit, die beiden Rivalen genauestens unter die Lupe zu nehmen. Ist ja nicht unklug, wenn die Veener Mannschaft am heutigen Abend weiß, was da auf sie zukommt. Für die Borussia wird es ab 19.30 Uhr ernst, wenn sie "im Wäldchen" vom Sieger der Auftaktbegegnung empfangen wird. "Scherpenberg hat seine Chancen genutzt, die Baerler waren da doch etwas eigensinniger", sagt Hauk. "Es sind zwei Mannschaften, die Fußball spielen wollen und sich in ihren Grundzügen ähneln." Der Gastgeber steht dank des Auftaktsieges schon mit einem Bein in der A-Liga. Ein Remis gegen die Borussia würde ihm bereits zum zweiten Aufstieg in Folge verhelfen.

(dk)
Mehr von RP ONLINE