SV Neukirchen unterliegt 23:28 in Lobberich

Handball : SVN fällt in alte Verhaltensmuster zurück und verliert

Handball Oberligist unterliegt beim Aufsteiger TV Lobberich mit 23:28 und kassiert damit die erste Saisonniederlage

Jetzt hat es auch den SV Neukirchen erwischt: Die Oberliga-Handballer unterlagen beim TV Lobberich mit 23:28 (11:11). Für die Blau-Gelben war es die erste Niederlage im dritten Spiel. Eine wichtige Personalie gleich vorweg: SVN-Spielmacher Thomas Pannen konnte nicht mitwirken, fällt mit Verdacht auf Bänderriss im Sprunggelenk wohl für mehrere Wochen aus. Die Blau-Gelben spielten dennoch mutig auf, überzeugten erneut mit ihrer ziemlich offensiv ausgerichteten 6:0-Deckung.

Der Angriff präsentierte sich hingegen fahrig: Die Mannschaft war um hohe Geschwindigkeit bemüht, setzte auf schnelle Passfolgen und ein entschlossenes Nahtstellenspiel. Es fiel aber auch auf, dass den SVN-Spielern zahlreiche technische Fehler unterliefen. Diese Patzer waren in Summe einfach zu viel. Es entwickelte sich zwischen zwei gleichstarken Kontrahenten ein offener Schlagabtausch.

Die Gäste erwischten einen super Start in Hälfte zwei. Ein aufmerksamer Auftritt – untermalt von hohem Tempo – war der Hauptgrund dafür, dass Neukirchen bis zur 43. Minute auf 20:16 davon zog. Doch die Blau-Gelben verloren in der Folgezeit vollkommen den Faden. Die Mannschaft fiel in alte, schlechte Verhaltensmuster zurück, zeigte urplötzlich keine Körpersprache mehr, wirkte nervös und unkonzentriert. Die Deckung büßte an Stabilität ein. Im Angriff fehlten Strukturen und der Zug zum Tor.

Lobberich witterte Morgenluft, schraubte das Engagement nochmals rauf und war in seinem Tatendrang nicht mehr zu stoppen. Die Hausherren gewannen, nicht zuletzt wegen eines 12:3-Laufes. „Wir müssen unbedingt unsere Lehren aus diesem Spiel ziehen“, lautete das Fazit von SVN-Trainer Christian Wetteborn. „Meine Mannschaft ist aber dennoch auf einem guten Weg. Die insgesamt 4:2 Punkte sind völlig in Ordnung.“

SVN: Peich (8), Beutelt (4), Kaplanek (4), Behmer (3/1), Fietze (3), M. Biskup (1)

Mehr von RP ONLINE