Lokalsport: SV Millingen absolviert straffes Testprogramm

Lokalsport : SV Millingen absolviert straffes Testprogramm

Markus Hierling zählt zu den umtriebigen Trainern der Fußball-Kreisliga A. Am vergangenen Sonntag drückte der Coach des SV Millingen erst dem Bezirksligisten Viktoria Goch die Daumen auf deren Weg zum Klassenerhalt, dann brachte er flugs die Zusage des ehemaligen Oberligisten unter Dach und Fach, dass der sich am Freitag, 13. Juli, in einem Vorbereitungsspiel für die neue Saison auf der Millinger Anlage vorstellen wird.

Hierling bittet seine Spieler am 2. Juli zum Trainingsauftakt. Sechs Tage später findet das erste Testspiel beim SV Issum statt. Einen Tag nach dem Heimspiel gegen Goch gastiert der Tabellenvierte der A-Liga bei der DJK Twistenden II. Weitere Vorbereitungsspiele sind beim VfL Repelen II (16. Juli) und gegen den Kevelaerer SV (22. Juli) vorgesehen.

Im Rahmen der Rheinberger Stadtmeisterschaft auf der Platzanlage des TuS Borth trifft Hierling am 25. Juli mit seinem Team auf den SV Budberg und einen Tag später auf den SV Orsoy. Am 28. Juli finden dort auch die Finalspiele statt.

Drei weitere neue Akteure darf Hierling zur Vorbereitung begrüßen. Der 20-jährige Yannik Manko kommt vom SV Straelen II, ebenfalls ein A-Ligist, und soll künftig die Defensive verstärken. Kevin Tennagel, zuletzt im Trikot des B-Ligisten Fortuna Keppeln, ist für den Angriff des SVM vorgesehen. Aus dem Millinger Nachwuchsbereich stößt Matthias Sprünken zur ersten Mannschaft.

(DK/woja)