Volleyball: Schwere Aufgaben für Teams des MSC

Volleyball : Schwere Aufgaben für Teams des MSC

Volleyball: Herren spielen am Sonntag um 16 Uhr im Enni-Sportpark gegen den PTSV Bielefeld.

Schwere Aufgaben stehen für die Volleyball-Teams des Moerser SC in der Regional- und Landesliga bevor. Der größte Druck lastet an diesem Wochenende wohl auf den Landesliga-Damen des MSC. Nachdem der Staffelleiter "am grünen Tisch" das erste Spiel der Damen (wegen Krankheit verlegt) als 0:3-Niederlage (0:75 Ballpunkte) gewertet hat und sie gegen Tabellenführer Voerde sang- und klanglos eingegangen waren, steht das Team nun mit leeren Händen da.

Das soll nicht so bleiben. Gegner am Samstag gegen 16.30 Uhr in Weeze ist aber ausgerechnet der MTV Hamborn, bislang ungeschlagen und auf Platz zwei in der Landesliga. Dieser Rang ist aber nicht überzubewerten, da er gegen zwei Teams erreicht wurde, die zu den schwächeren Kandidaten in der Liga zählen.

Bei den Herren in der Regionalliga ist ein ganz anderer Druck da. Nach zwei Siegen hintereinander ist nun der Ehrgeiz erwacht. Durch einen Sieg über den PTSV Bielefeld am Sonntag um 16 Uhr im Enni-Sportpark will sich der MSC in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Bielefeld reist mit einem guten Mix aus erfahrenen und jüngeren Spielern an. In der letzten Saison gab es gegen die Bielefelder einen Sieg und eine Niederlage sowie in der Relegation einen zusätzlichen erheblichen Dämpfer.

Dennoch fehlt Trainer Chang Cheng Liu ein wenig "Planungssicherheit". Zum einen ist die Mannschaft nach den vier Zugängen doch deutlich stärker als in der letzten Saison, zum anderen hat sie aber in beiden Spielen auch Schwächen gezeigt.

Mannschaftsführer Marco Schwarzbach ist jedoch überzeugt: "Die sehr knappen Sätze, die wir für uns entschieden haben und das Comeback nach einem 0:2 Rückstand haben uns stärker gemacht. Es gibt zwar noch unnötige Geschenke und bei der Abstimmung hakt es noch gelegentlich, aber wir sind dabei das zu reduzieren."

Die junge Herren II-Mannschaft, fast komplett aus U18 Spielern zusammengesetzt, wartet noch auf ihren ersten Sieg in der Landesliga. Am Samstag spielen sie um 15 Uhr beim VC Fabrik Duisburg.

(RP)
Mehr von RP ONLINE