Lokalsport: Schwafheims letzte Auftritte in der Landesliga

Lokalsport : Schwafheims letzte Auftritte in der Landesliga

Zweimal darf der SV Schwafheim noch in der Fußball-Landesliga auflaufen. Morgen um 15.30 Uhr ist der SVS (18. Platz, 21 Punkte) bei Arminia Klosterhardt (11., 39) zu Gast. Der Abstieg ist an den verbleibenden beiden Spieltagen nicht mehr zu verhindern. Entsprechend laufen schon die Planungen für die Bezirksliga-Saison.

Trainer Ralf Gemmer kündigte unlängst seinen Wechsel zum TuS Mündelheim an. Der bisherige spielende Co-Trainer Manfred Wranik wird die Mannschaft als Cheftrainer betreuen. "Als Ralf Gemmer uns mitgeteilt hat, dass er aufhört, war sofort klar, dass Manfred Wranik die Aufgabe übernehmen wird", sagt der 1. Vorsitzende Holger Kleinekort. Ähnlich klar sind die Schwafheimer auch in der Bewertung der sportlichen Situation. "Dramatisch ist der Abstieg nicht", betont er. "Die Landesliga ist eine ganz andere Hausnummer und dort durften wir zwei Jahre mitspielen. Nun konzentrieren wir uns auf die Bezirksliga."

Nach den Aufstiegen aus der Kreisliga B bis in die Landesliga in den Jahren zuvor ging es nun also erstmal wieder eine Spielklasse nach unten. Perspektivisch sieht Kleinekort vor allem einen Standortnachteil. "Unser größtes Problem ist, dass es unheimlich schwer ist, noch Spieler zu finden, die bereit sind, auf Asche zu spielen", sagt er. "Wenn wir es nicht schaffen, irgendwann doch einen Kunstrasenplatz zu bekommen, wird es immer weiter bergab gehen."

Kurzfristig steht erst einmal der nächste Umbruch an. "Uns werden wohl acht, neun Spieler aus dem aktuellen Kader erhalten bleiben", so Kleinekort. Zugesagt haben bisher Lars und Jens Dickmann, Kevin Hanebeck, Julian Klingen, Danilo Gazija sowie Dustin Bougheraba, wobei letzterer berufsbedingt sportlich deutlich kürzer treten wird. Bei Lars Drauschke und Besnik Saljiji steht eine Entscheidung noch aus.

Mit Daniel Derikx (SuS Rayen), Dustin Ronnes (SV Sevelen), Mike Konrad, Julian Thiel (beide VfL Tönisberg), Timur Aydin (TSV Wachtendonk-Wankum), Ali-Cem Boyacilar (TuS Asterlagen), Paul Beckemeier (GSV Moers) und Jan-Niklas Berning (vereinslos) stehen Neuzugänge fest, die noch mit Spielern aus der A-Jugend ergänzt werden.

(RPN)