1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Reitsport: Reiter aus Kamp mischen vorne mit

Reitsport : Reiter aus Kamp mischen vorne mit

Bei den Kreismeisterschaften der Vielseitigkeit in Hamminkeln zeigten sich die Aktiven des RV Seydlitz-Kamp in guter Form. Einen Titel holte sich Celina Nothofer bei den Jungen Reitern, Jana Weyers hatte Pech und schied im Springen aus.

Der RV Obrighoven schaffte, was er sich vorgenommen hatte. Er verteidigte beim Kreisturnier in der Vielseitigkeit, bei dem der ZRuFV von Lützow Hamminkeln auf seiner Anlage in der Hülshorst ein perfekter Gastgeber war, die Kreis-Jugendstandarte. Die Mannschaft um Caroline Stockhausen (Pferd Sunrise), die wie schon 2012 auch Kreismeisterin bei den Jungen Reitern wurde, setzte sich in der Vielseitigkeit Klasse A* deutlich vor drei Teams des RV Seydlitz-Kamp durch.

"Ein toller Erfolg für den Verein", urteilte die Kamper Pressewartin Nicole Völke mit Blick auf die gute Mannschaftsleistung. Bestes Nachwuchsteam der Klosterstädter war auf Rang zwei die Drittvertretung mit Lena Scheepers auf Loxlaine, die sich im Einzel auch noch die Silbermedaille sicherte. Dritter wurde die erste Mannschaft, in der Max Hirtler auf Sapros Marenzio als Vierter der Einzelwertung für das beste Resultat sorgte. Auch in Sachen Kreisstandarte (Senioren und Junge Reiter) mischte der RV Seydlitz-Kamp in der Vielseitigkeit A** vorne mit. Zwar musste sich das Team dem RFV Hünxe mit Kreismeisterin Julia Berels geschlagen geben, doch noch vor Titelverteidiger RV Gahlen reichte es immerhin zu Platz zwei. Großen Anteil hatte daran Celina Nothofer, die auf Pumuckel E Dritte der Gesamtwertung wurde und damit gleichzeitig den Kreismeistertitel der Jungen Reiter gewann. Yvonne Booten auf Coriando's Camel und Caro Hofrichter auf Flogas Expressio brachten die Plätze sieben und neun in die Teamwertung ein. Jana Weyers war am Wochenende nicht vom Glück verfolgt, auf ihrem Nachwuchspferd Flying Frida schied sie schon im Springen aus, so dass sie nur einen siebten Platz aus der Dressur zu Buche stehen hatte. Doch für Nicole Völke überwogen die positiven Eindrücke der Kamper Starter: "Trotz der schlechten Wetterbedingungen haben alle unsere Reiter hervorragende Ergebnisse erritten. Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie jeder Vereinskamerad von den anderen angefeuert wird."

  • Der Kreispokal ging wieder nach Sonsbeck:
    Fußball-Kreispokal-Tag in Alpen : Der nächste Sonsbecker Feiertag
  • Olympia-Teilnehmer Hendrik Pfeiffer im Zieleinlauf: Der
    Prominenter Besuch beim 35. Brunnenlauf : Olympia-Teilnehmer siegt in Sonsbeck
  • Marcel Blaschkowitz, Trainer von Viktoria Alpen.
    Fußball : Viktoria Alpen vor dem Spiel des Jahres

Viel Lob gab es von der Prominenz, die am Samstag in Rahmenprüfungen startete, für den ZRuFV Hamminkeln. "Das ist eine schöne Veranstaltung. Ich kann mir gut vorstellen, hier noch einmal zu starten", sagten die Mannschafts-Olympiasieger Dirk Schrade und Frank Ostholt unisono. Da war es nur folgerichtig, dass Diana Link, Vorsitzende des Gastgebers ZRuFV von Lützow Hamminkeln zufrieden Bilanz zog. "Alles hat prima geklappt, auch wenn wir die Geländestrecke am Sonntag nach einem Schauer verkürzen mussten."

(RP)